Jul 282013
 
pf button both Asus EeePC R105 25,6 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N450 1,6GHz, 1GB RAM, 160GB HDD, Intel GMA 3150, Win 7 Starter) schwarz

  • Zielgruppe: Für höchste Produktivität unterwegs und zu Hause
  • Besonderheiten: 25,7cm (10,1″) WSVGA (Auflösung 1024×600), LED anti-Glare, bis zu 8,5 Std. Akkulaufzeit, Webcam 0.3 Megapixel
  • Betriebssystem (vorinstalliert): Windows 7 Starter
  • Lieferumfang: EeePC R105 (mit deutschem Tastaturlayout), Akku, Netzteil mit Netzkabel
  • Herstellergarantie: 24-Monate Pick-Up & Return Service innerhalb Deutschlands & Österreich
25.7cm(10.1″) LED Asus EeePC R105-BLK003S Black
85cdb Asus notebook zubehC3B6r 41TnowhocEL. SL160  Asus EeePC R105 25,6 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N450 1,6GHz, 1GB RAM, 160GB HDD, Intel GMA 3150, Win 7 Starter) schwarz

 06af0 Asus notebook zubehC3B6r 41TnowhocEL Asus EeePC R105 25,6 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N450 1,6GHz, 1GB RAM, 160GB HDD, Intel GMA 3150, Win 7 Starter) schwarz

Unverb. Preisempf.: EUR 279,00

Aktueller Preis

buynow ger Asus EeePC R105 25,6 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N450 1,6GHz, 1GB RAM, 160GB HDD, Intel GMA 3150, Win 7 Starter) schwarz


 


Finden Sie weitere Asus Notebook Zubehör Produkte



    Was Sie vielleicht noch interessiert:

      2 Antworten zu “Asus EeePC R105 25,6 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N450 1,6GHz, 1GB RAM, 160GB HDD, Intel GMA 3150, Win 7 Starter) schwarz”

    1. 224 von 231 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      4.0 von 5 Sternen
      Super Netbook für gutes Geld, 8. Dezember 2010
      Rezension bezieht sich auf: Asus EeePC R105 25,6 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N450 1,6GHz, 1GB RAM, 160GB HDD, Intel GMA 3150, Win 7 Starter) schwarz (Personal Computers)

      Vorab: Ich habe das Gerät nicht bei Amazon gekauft, sondern für das gleiche Geld im Media Markt, deswegen schreibe ich nichts zu der Lieferung von Amazon.

      Verpackung & Zubehör:

      Die Kartonage des R105 ist nicht wesentlich größer als das Netbook selber und damit gut zu transportieren. Asus typisch, wird das Gerät “lediglich” durch zusätzliche Pappe geschützt, nicht durch Schaumstoff. Ob das Netbook damit einen Sturz aus Hüfthöhe übersteht bleibt damit fraglich.

      Neben einer knappen Anleitungen und der Garantiekarte, liegt das Netzteil (praktischerweise sehr klein) dem Netbook bei. Leider keine Tasche.

      In diesem Bereich vergebe ich 4 Sterne.

      Netbook Ausstattung:

      Das Asus R105 besitzt ein 10,1″ Display was für Office Anwendungen und Internetanwendungen absolut ausreichend ist, für Grafikanwendungen, Videoanwendungen und 3D Anwendungen natürlich viel zu klein. Für so welche Anwendungen würde aber auch die Power des Gerätes gar nicht ausreichen und dafür ist das Netbook auch nicht konzipiert.
      Das Display ist für meinen Geschmack eine sehr gute Ausleuchtung. Ob draussen in der Sonne, im Zug oder in der Wohnung ich konnte das Display dank Funktionstasten immer den Bedingungen problemlos anpassen. Dank matten Display gibt es auch keine “fiesen” Reflektionen durch Sonneneinstrahlung.

      Mit der Tastatur kann überraschend gut arbeiten. Schwerpunkt liegt hier auf die Buchstaben die genau so bequem zu tippen sind, wie bei einer normalen Tastatur. Dafür fallen die Funktionstasten wie Cursor, Alt, Shift usw. eher klein aus(logisch). Die Tastatur klappert ein bisschen, da die Tasten eben nicht im Topcase integriert sind (wie bei neueren Netbooks (Apple Style), sondern die Tastatur nur aufliegt. Das ist Geschmackssache, mich stört es persönlich eher weniger. Wichtig zu erwähnen: Diese Art von Tastatur könnte man bei Bedarf leichter selbst austauschen!

      Das Gerät besitzt zwei USB Anschlüsse, einen externe VGA-Ausgang, LAN und ein 3,5mm Klinken Anschluss der gleichzeitig Soundausgang und Mikrofoneingang darstellt. Objektiv gesehen sind zwei USB Anschlüsse etwas wenig, mich persönlich stört es nicht, da ich eh nur eine Maus und mal ne externe Festplatte anschließe. Was wirklich stört ist der Klinkenanschluss. Hier braucht man spezielle Headset Hardware um Mikrofon und Kopfhörer in einem zu haben, oder müsste ein USB-Headset nutzen. Beides unpraktisch wenn man bedenkt das man meistens sowas ja schon besitzt und nun nicht richtig nutzen kann. Da jedoch ein internes Mikrofon in dem Gerät verbaut ist kann ich damit noch leben.

      Die Webcam ist ausreichend für Videotelefonate mit Skype etc., für sonstige Ausnahmen ist sie nicht geeignet. Die Qualität ist wirklich nicht sehr gut.

      Das Touchpad ist angeraut, in das Gehäuse integriert und auch in der gleichen Farbe wie das Gehäuse. Mir gefällt das sehr gut, denn das verhindert eine Abnutzung und Abfärbung wie man das von anderen Touchpads kennt. Die Maustasten liegen im Chrome-Look direkt unter den Touchpad. Netbook typisch sind die Tasten aber sehr schwer zu erreichen wenn man mit dem Finger auf dem Touchpad arbeitet. Man muss schon die Hand ein wenig verkrampfen, deswegen nutze ich diese eigentlich fast nie, sondern “tappe” eben einmal auf das Pad für einen Mausklick. Das Touchpad erkennt Multitouch, was ich bisher jedoch nicht so oft genutzt habe. Problem ist hier die Software nicht die Hardware, denn auf Windows basierende Software zoomt meistens in Stufen und nicht stufenlos und somit ist das alles etwas “hakelig”.

      1 GB RAM, 160Gb Festplatte sind generell nicht viel. Für Office Anwendungen absolut ausreichend und zumindest den RAM Speicher kann man problemlos selber nachrüsten, indem man unter dem Gerät einfach nur eine Klappe lösen muss (was man auch früher oder später tun sollte). Die Festplatte nachzurüsten ist kompliziert, das sollten nur Leute vom Fach tun, denn man muss das halbe Gerät auseinander nehmen.

      Als Betriebssystem wurde Windows 7 Starter-Edition vorinstalliert. Es handelt sich um eine abgespeckte Home Version und beinhaltet alle wichtigen Windows Programme und Funktionen. Das sich manche Leute über die fehlenden Grafikverschönerungen wie der Aero-Oberfläche oder der grafischen Vorschau von laufenden Programmen in der Taskleiste beschweren ist für mich nicht nachvollziehbar. Das Netbook würde eh nicht genug Power dafür bringen, es würde dann zwar alles schön aussehen, aber dementsprechend auch viel Speicher fressen und somit langsam sein. Was bringt es einem dann? Nichts. Richtig.

      WLAN ja, Bluetooth nein, 3G Modem nein. Dazu muss man…

      Weitere Informationen

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

    2. 84 von 92 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      5.0 von 5 Sternen
      AsusEee PC Netbook, 29. Oktober 2010

      Habe das Netbook in erster Linie für meine bessere Hälfte gekauft,finde es selbst aber auch super.Es ist natürlich auch “trendy” aber in erster Linie muss man folgende Dinge loben:
      -Blitzinstallation aller notwendigen Dinge wie WLAn Zugang,Netzwerk usw.
      -sehr praktische Bedienung und super Tastatur
      -optisch und praktisch super,klein und handlich und trotzdem nicht ZU klein
      -10 Zoll Bildschirm ist völlg ausreichend,sehr gute Auflösung,entspiegelt
      -das Netbook ist super verarbeitetprozessor und Festplatte sowie Grafikkarte für jeden Normaluser völlig ausreichend und schnell
      -Akkukaufzeit im Alltag etwa 4,5 Stunden und damit gut!

      Nix zu meckern?Neee,kauf lohnt sich,noch dazu bei dem Preis

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

     Kommentar schreiben

    Post Popularity Graphing by Knowledge Ring