Jul 262013
 
pf button both Samsung N150 Endi 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N450 1,6GHz, 1GB RAM, 250GB HDD, Intel 3150, Win 7 Starter)

  • Zielgruppe: Genießen Sie ein Höchstmaß an Bewegungsfreiheit
  • Besonderheiten: Webcam, 2 Stereo-Lautsprecher x 1,0 Watt pro Kanal, integriertes Mikrofon, Bluetooth, Wireless 802.11b/g/n
  • Software (vorinstalliert): Windows 7 Starter
  • Herstellergarantie: 24 Monate
  • Lieferumfang: Netbook, Akku, Netzteil mit Netzkabel
Komponenten:

- 25,65cm (10,1″) WSVGA SuperBright matt, LED-Backlight, Auflösung 1024×600

- Intel Atom N450 1.66GHz, 512 KB Cache, 667 MHz FSB

- 1024 MB DDR2-RAM Arbeitsspeicher

- 250 GB SATA Festplatte 5400rpm

- Intel GMA 3150 Grafikchip

- 10/100 Ethernet

- WLAN 802.11 bg/n

- Webcam

- Bluetooth 2.1 + EDR integriert

- Samsung Duracase Gehäuse

- bis zu 8 Stunden Akkulaufzeit, anwendungsabhängig

- Farbe: schwarz

- Gewicht: 1.32 Kilogramm

- Maße: 264 x 188.9 x 27.5mm

Anschlüsse:

- 3 x USB 2.0

- 1 x Line-Out

- 1 x Mic-In

- 1 x VGA (15 pin D-SUB)

- 1 x 3-in-1 Card-Reader/Writer (MMC,SD,SDHC)

Software:

- Microsoft Windows 7 Starter Edition

Garantie:

- 2 Jahre PickUp & Return Garantie


93ef6 Samsung notebook zubehC3B6r 414EYCGQ14L. SL160  Samsung N150 Endi 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N450 1,6GHz, 1GB RAM, 250GB HDD, Intel 3150, Win 7 Starter)

 93ef6 Samsung notebook zubehC3B6r 414EYCGQ14L Samsung N150 Endi 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N450 1,6GHz, 1GB RAM, 250GB HDD, Intel 3150, Win 7 Starter)

Unverb. Preisempf.: EUR 399,00

Aktueller Preis

buynow ger Samsung N150 Endi 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N450 1,6GHz, 1GB RAM, 250GB HDD, Intel 3150, Win 7 Starter)


 


Finden Sie weitere Samsung Notebook Zubehör Produkte



    Was Sie vielleicht noch interessiert:

      3 Antworten zu “Samsung N150 Endi 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N450 1,6GHz, 1GB RAM, 250GB HDD, Intel 3150, Win 7 Starter)”

    1. 94 von 97 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      5.0 von 5 Sternen
      Klein, fein doch man muss wissen was man will…, 25. März 2010
      Rezension bezieht sich auf: Samsung N150 Endi 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N450 1,6GHz, 1GB RAM, 250GB HDD, Intel 3150, Win 7 Starter) (Personal Computers)

      Ich habe den Samsung N150 jetzt seit gut 3 Wochen (zum Erscheinungstag. Fast schon überflüssig zu erwähnen, dass Amazon alles Perfekt abgewickelt hat.), Ich habe sehr lange überlegt zwischen dem Samsung N150, Samsung NB30-PRO und dem Samsung N220-Marvel. Prinzipiell sind die Modelle sehr ähnlich unterscheiden sich lediglich durch extras wie Farbe oder Tastaturen. Das NB30 hat ne etwas kleinere Festplatte und nichts Windows 7 (Betriebssysteme sind ja eh Geschmacksache).

      Habe mich für den N150 entschieden weil mir Farbe und Tastatur nich so wichtig waren. Der N220 hat eine Tastatur wir man sie vom MacBook kennt. Ich habe Windows Starter zu Windows Premium Upgegradet. Und 2GB Arbeitsspeicher habe ich auch. Für mich wurden alle Erwartungen genau erfüllt. Ich wollt ein Netbook für Zugfahrten und Uni da mir der 15 Zoll Klotz zu groß war. Die Akku laufzeit ist trotz eines kleinen Akkus für mich totl ausreichend man kann Problemlos 4 Stunden Filme schauen und im Internetsurfen kann bis zu 6 Std. (hier hat das N220 einen Größeren Akku). Man kann alle Office Anwendungen und Dinge wie Itunes, Skype, Messenger etc. Problemlos und flüssig genießen. Wenn man mehrere Sachen gleichzeitig laufen lässt merkt man schnell, dass es ein Netbook und kein Laptop ist dann wird alles etwas langsamer.

      Zur Optik kann ich nur sagen es is schlicht der rote Strich is sehr schön und die Tastatur ist ähnlich wie beim MacBook aber nich ganz so gut. Das Touchpad reagiert gut und man kann es mit 2 Fingern steuern. Wichtig für meinen Kauf war auch Bluetooth weil ich es bevorzuge eine Bluetooth Maus zu nutzen und irgendwelche USB Sender nich leiden kann. Für headset und Handy ist es natürlich auch praktisch. Wer darauf verzichten kann hat auch eine größere Auswahl vergleichbarer Netbooks.

      Alles in allem bin ich sehr zufrieden und kann es nur empfehlen allerdings muss man sich immer darüber klar sein was ein Netbook kann. Dann wird man auch nicht entäuscht.

      Bei weiteren Fragen einfach fragen ;)

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

    2. 67 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      5.0 von 5 Sternen
      Genau das, was ich gesucht habe :) , 24. Februar 2010

      Ich habe mir dieses Netbook bestellt, weil ich ein neues “Couchspielzeug” haben wollte, in erster Linie zum Surfen und für kleinere Orgaaufgaben.

      Durch divesers Testberichte bin ich auf Samsung aufmerksam geworden. Deren Netbooks sollen allesamt mit langen Akkulaufzeiten (bis zu 8 Stunden) und einer guten Verarbeitung glänzen.

      Diese Erwartungen wurden in keiner Weise enttäuscht. Ich habe das Netbook seit Montag und nach der ersten Aufladung ist der Akku heute (Mittwoch abend) immer noch nicht am Ende. Ich kann nicht sagen, wie lange der Rechner jetzt wirklich läuft, aber nach den ganzen Neustarts und Installationsvorgängen der letzten Tage bin ich schon ziemlich beeindruckt. Die Tests haben also Recht :)

      Die Verarbeitung ist auch sehr gut, es klappert nichts und es ist nichts labberig.
      Besonders gut gefällt mir, dass das Gehäuse matt glänzend ist. So sieht es immer noch einigermaßen edel aus, ohne dass man ständig Angst haben muss, dass die Oberfläche verschmiert oder verkratzt.

      Mit dem vorinstallierten Windows 7 Starter bin ich bisher auch sehr zufrieden, die oft genannten Softwarebeschränkungen sind nur minimal bei der Optik zu verspüren und daher zu verschmerzen. Die Anwendungen laufen flüssig und die Grafik ist sehr gut.

      Das Tastatur ist sehr angenehm zu bedienen. Man hat sich nach kurzer Eingewöhnung schnell auf die etwas kürzeren Tastenabstände gewöhnt und auch das Schreiben mit 10 Fingern gelingt flüssig.

      Alles in allem bin ich hoch zufrieden mit dem Netbook und bereue den Kauf in keinster Weise.

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

    3. 75 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      3.0 von 5 Sternen
      Nicht auf ganzer Linie überzeugend, 4. Juli 2010
      Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
      Rezension bezieht sich auf: Samsung N150 Endi 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N450 1,6GHz, 1GB RAM, 250GB HDD, Intel 3150, Win 7 Starter) (Personal Computers)

      Wir haben uns dieses Netbook vor ein paar Wochen gekauft und hatten nun genügend Zeit, uns intensiv mit dem Zwerg zu befassen. Die Verarbeitung macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Das Display zeigt sauber und kontrastreich an, allerdings ist der Betrachtungswinkel sehr klein, seitliche Betrachtung führt zu einem sehr hellen und stark verwaschenen Bild. Die Erst-Inbetriebnahme des Samsung ist eine absolute Frechheit! Ich habe noch nie in meiner 20-jährigen PC-Erfahrungszeit ein derart zeitraubendes und kompliziertes Verfahren erlebt, bis ein neuer Rechner betriebsbereit ist. Da werden Unmengen von absolut nutzlosem Schwachsinn installiert, die kein Mensch braucht (irgendwelche völlig unbekannten Programme, Testversionen von Microsoft Office und was weiss ich noch für ein Schmarrn) Das führt zu einem richtig schönen Müllberg auf einer an sich jungfräulichen und sauberen Festplatte. Mich interessiert hier auch absolut nicht, dass die 250GB-Platte “ja groß genug ist”. Es geht hier wieder mal um eine übelste Bevormundung durch Samsung in Kooperation mit Microsoft. Nach 1 Stunde und 47 Minuten (!!!) war das Samsung startklar. Dass das Win7-Starter ein sehr abgespecktes Windows ist, wusste ich vorher, also beschwere ich mich nicht darüber, aber dass man nicht einmal das Hintergrundbild ändern kann, ist schon sehr dreist. Die Performance ist OK, Internetseiten über das eingebaute W-LAN könnten etwas schneller gehen, aber es flutscht. Was etwas zu lange dauert, ist das Speichern von Dateien, da kann ich oftmals keine Relation zur Datenmenge erkennen. Ein absoluter Kritikpunkt ist der Hauptschalter, der leider keine Drucktaste im Tastaturbereich ist, sondern ein ausgesprochen schwergängiger Schiebeschalter an der vorderen Kante des unteren Gehäuses. Das ist schei*** und ich hoffe er funktioniert wenigstens einigermassen lange, wenn er schon so schwer geht. Ausserdem ist der Slot zur Aufnahme von Speicherkarten derart schlecht zugänglich, dass man das gesamte Netbook hochheben muss, um die Karte von unten einigermassen vernünftig in den Schlitz zu bekommen. Für Leute, die oft Bilder von Digicams einstecken wollen, ein ganz klarer Nachteil! Ein weiteres Manko des Gehäuses ist der stark beschränkte Aufklappwinkel des Displays. Ich würde mir, gerade wenn ich irgendwo stehend arbeite (Netbook z.B. auf einem Sideboard) wünschen, das Display stärker nach hinten neigen zu können, das ist allerdings aufgrund eines harten Anschlags hinten nicht möglich. Das Touchpas arbeitet sensibel, allerdings reagiert es oftmals erst im 2. oder 3. Anlauf auf die Apple-Moves (Zweifingerbewegungen) Alles in allem erfüllt es seinen Zweck, mehr aber auch nicht. Emotionen hat es weder bei mir noch bei meiner Frau ausgelöst, das Gerät ist OK, begeistert aber nicht. Auch die extrem empfindliche schwarze Oberseite (Hochglanz) ist nicht gerade berauschend, da man nach 1 Minute 10 Millionen Fingerabdrücke drauf hat. Ich würde 3,5 Sterne geben, aber da das nicht gehtm bleibts bei durchschnittlichen 3 Sternen. Für 280 EUR hätte ich etwas mehr erwartet.

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

     Kommentar schreiben

    Post Popularity Graphing by Knowledge Ring