Jul 212013
 
pf button both Asus VivoTab ME400C 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet PC (Intel Atom Z2760, 1,6GHz, 2GB RAM, 64GB HDD, PowerVR SGX545, Win 8) weiß

  • Prozessor: Intel Atom Z2760 Dual-Core 1,6GHz (bis1,8GHz)
  • Besonderheiten: Multi-Touch Display, 1 x HDMI, 1 x USB, Bluetooth 4.0
  • Akku: 7 Stunden Akkulaufzeit, 1 Lithium Polymer Akku / 10 Watt
  • Herstellergarantie: 24 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Asus VivoTab ME400C-1A012W 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC weiß, Netzteil, MicroUSB Ladekabel, Garantiekarte
Komponenten:

- 25,6cm (10.1″) WXGA IPS Display aus kratzfestem Soda Lime Glas (1366×768)

- Intel Atom Z2760 1.60GHz (bis 1,8GHz/1MB Cache)

- 2 GB Arbeitsspeicher

- 64 GB eMMC Speicher (+ 32GB ASUS Web Storage)

- Wireless LAN 802.11 b/g/n

- Bluetooth 4.0

- 8.0 Megapixel Kamera mit Blitzlicht und 2 Megapixel Frontkamera

- High Audio Codec, integrierte Lautsprecher und internes Mikrofon

- 1 Zellen Li-Polymer Akku 6760mAh, bis zu 7 Std. Laufzeit

- Farbe: weiss

- Gewicht: ca. 580g

- Maße: 262,5 x 171 x 9,7 mm

Anschlüsse:

- 1 x micro HDMI

- 1 x micro USB

- 1 x Line-Out/In Comboport

- 1 x micro SD-Slot

Software:

- Microsoft Windows 8

Garantie:

- 2 Jahre Pick-Up & Return Herstellergarantie


9109e asus tablet zubehC3B6r 41d1oef4m2BL. SL160  Asus VivoTab ME400C 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet PC (Intel Atom Z2760, 1,6GHz, 2GB RAM, 64GB HDD, PowerVR SGX545, Win 8) weiß

 9109e asus tablet zubehC3B6r 41d1oef4m2BL Asus VivoTab ME400C 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet PC (Intel Atom Z2760, 1,6GHz, 2GB RAM, 64GB HDD, PowerVR SGX545, Win 8) weiß

Unverb. Preisempf.: EUR 399,00

Aktueller Preis

buynow ger Asus VivoTab ME400C 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet PC (Intel Atom Z2760, 1,6GHz, 2GB RAM, 64GB HDD, PowerVR SGX545, Win 8) weiß


 


Finden Sie weitere Asus Tablet Zubehör Produkte



    Was Sie vielleicht noch interessiert:

      3 Antworten zu “Asus VivoTab ME400C 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (Intel Atom Z2760, 1,6GHz, 2GB RAM, 64GB HDD, PowerVR SGX545, Win 8) weiß”

    1. 24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      5.0 von 5 Sternen
      Super Tablet mit flexiblen Einsatzmöglichkeiten, 23. Januar 2013

      Das Asus VivoTab Smart konkurriert vom Preis und vom Formfaktor mit der Einstiegsvariante eines aktuellen iPads, man sollte sich also trotz vollem Windows 8 keinen vollwertigen Desktopersatz erwarten. Abgesehen vom Display ist es in allen Spezifikationen einem gleichpreisigen iPad überlegen, in der Ausstattung sogar noch deutlicher. USB, HDMI, WLAN, GPS, NFC, Bluetooth 4.0, microSD – alles ist mit an Bord.

      Die Verarbeitungsqualität ist tadellos, alles paßt sehr genau und fühlt sich solide an, auch wenn die Rückseite aus Plastik ist. Persönlich würde ich zum Kauf der schwarzen Variante raten, denn im Gegensatz zur weißen ist die Rückseite hier mit einer Softtouch Textur ausgeführt und fühlt sich noch einmal wertiger an.

      Die Akkulaufzeit ist wie man sie sich von einem modernen Tablet erwartet, für ein Windows Gerät eigentlich sensationell. Die auf der Verpackung angegebenen 9,5 h halte ich fast für eine konservative Schätzung. Seit 2 Wochen als täglicher Begleiter bei der Arbeit mit regelmäßiger Verwendung lade ich das Gerät jeden 2. Tag über Nacht.

      Die Windows-Taste ist als Sensortaste ausgeführt und erfordert eine exakte und deutliche Aktivierung. Das ist beabsichtigt und gut so, denn im Gegensatz zu so manchem Handy aktiviert man sie nicht leicht versehentlich bei Wischgesten oder wenn man das Gerät am Rahmen hält. Störende Verzögerungen habe ich nicht festgestellt.

      Die Metro Oberfläche und Windows Store Apps arbeiten flüssig und flott, auch mit zwei Apps gleichzeitig im gedockten Modus, selbst mit 1080p youtube Videos. Der Desktop ist gut für kleine Tools, ein aktuelles Office und Codec-Packs, Schwergewichte wie Photoshop, Videobearbeitung, Entwicklungsumgebungen und komplexe 3D Games sollte man ihm nicht zumuten – es ist halt doch nur eine Atom CPU am Werk. Dafür erhält man durch das vollwertige Windows 8 ein über Jahre gereiftes Treibermodell und eine nahezu unüberschaubare Anzahl an verwendbaren Peripheriegeräten. Vom Netzwerkdrucker im Büro über den kleinen Fotodrucker am Couchtisch bis hin zu Mäusen, Tastaturen, WebCams, Fotoapparaten, Gamepads, Festplatten,… fast alles ist anschließbar und verwendbar. Das ermöglicht eine Flexibilität, die konkurrierende Tabletplattformen momentan nicht einmal annähernd erreichen können.

      Die Updates über Asus LiveUpdate sollte man unbedingt einspielen. Die ersten beiden Tage gab es gelegentlich Probleme mit dem WLAN und auch 1 Absturz des Geräts. Seit den Updates gibt es seit über 14 Tagen überhaupt keine Probleme mehr. Ich habe die Updates mittlerweile bei 3 dieser Geräte durchgeführt und damit keine Probleme gehabt. Ein Vorposter hier war dabei wohl nicht so glücklich – schade, dass solche Fälle einem durchwegs guten Produkt einen negativen Beigeschmack geben.

      Fazit: Ein sehr gutes, solides und Preis/Leistungs-mäßig konkurrenzfähiges Tablet. Jeder, der nach einem Tablet dieser Größe ausschau hält und sich mehr Flexibilität und Produktivität als bei der Konkurrenz wünscht, sollte einen Blick auf das Asus VivoTab Smart werfen, ob es für sie/ihn in Frage kommt. Natürlich gibt es noch Verbesserungspotential (Display, schnellerer Speicher, noch hochwertigere Materialien), trotzdem alle 5 Sterne, weil es für mich das erste wirklich runde Gesamtpaket am Markt der Windows 8 Tablets ist. Der Preis wird nicht durch Zwangsbündelung von Docks und Covers in die Höhe getrieben und Features und Flexibilität übertreffen teilweise die Konkurrenz.

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

    2. 42 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      5.0 von 5 Sternen
      Genau das, was ich gesucht habe, 14. Januar 2013
      Rezension bezieht sich auf: Asus VivoTab ME400C 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (Intel Atom Z2760, 1,6GHz, 2GB RAM, 64GB HDD, PowerVR SGX545, Win 8) weiß (Personal Computers)

      Ich durfte bereits das ASUS Taichi und das ASUS VivoTab 810C mit Keydock testen, da ich mein bisheriges Sub-Notebook ersetzen, gleichzeitig aber die Portabilität eines Tablets nutzen möchte. Notebook-/Tabletnutzung stehen bei mir im Verhältnis 70/30.

      Beim Taichi war mir der Displayrahmen zu breit und die Akkulaufzeit ist mit 2-3 Stunden nun echt bissel matt.
      Das VivoTab 810C war mir als Notebook zu klapprig und mit 11.6 Zoll als Tablet einen klitzekleinen Tacken zu groß – gefühlt so ca. 1.5 Zoll ;-)
      Das Gesamtpaket war mir dann einfach irgendwie zu wenig Notebookersatz.

      Ich habe mich zwischenzeitlich auch damit abgefunden, dass es aktuell keine ernst zu nehmende Lösung für Sub-Notebook und Tablet in einem Gerät gibt.

      Und dann entdeckte ich das VivoTab Smart – schlicht und einfach nur ein Tablet, endlich mit einem richtigen Betriebssystem – kein Windows RT, Android oder iOS.
      Der Funktionsumfang auf Windows 8 Pro und Mediacenter kann per Key-Eingabe erweitert werden – das Pro Upgrade gibt es ja bis Ende Januar noch für 29 EUR).

      Unboxing:
      Für einen Technikliebhaber ist auch das Auspacken ein wichtiges Thema, deshalb kurz ein paar Worte dazu. Die Verpackung des VivoTab ist kompakt, schick und wertig.
      Aus dem Plastikkleid ist das Tablet schnell befreit – aber bitte die selbstklebende Lasche schön nach hinten umlegen, bevor man das Tablet aus der Folientasche zieht, sonst gibt es gleich ein paar Klebereste auf dem Display. Das überschaubare Zubehör findet man dann unter dem Tablet – ist ja nur das USB auf Micro-USB Ladekabel und der USB-Ladeadapter für die Steckdose.

      Hardware:
      Das VivoTab Smart kommt statt mit einer geteilten Aluminiumrückseite (siehe VivoTab TF600T oder VivoTab TF810C) mit einer durchgehenden Rückseite aus Plastik. Die weiße Variante wirkt auf jeden Fall trotzdem alles andere als billig, die schwarze Variante wollte man mir beim MM nicht auspacken. Das ganze Tablet ist schick und wertig verarbeitet.
      Die maximale Displayhelligkeit ist etwas geringer als beim TF600T. Lichthöfe kann ich keine feststellen.
      Der Verzicht auf den üblichen Kombi-Dockingport hat auch einen kleinen Vorteil – das Gerät lässt sich über den Micro-USB Port laden. Nimmt man jedoch nicht das originale Ladegerät, dauert das Laden deutlich länger und funktioniert auch nur, wenn das Display ausgeschaltet, d.h. das Gerät im Standby ist.

      Aber wenigstens einen Micro-USB Host Adapter hätte ASUS beilegen können, den Micro-USB Anschluss kann man nämlich durch den Erwerb eines Adapters von Micro-USB auf USB 2.0 (Buchse) – OTG Host Adapter – als normalen USB-Anschluss nutzen. USB-Sticks werden erkannt und gelesen, Maus & Tastatur funktionieren natürlich auch. Auch meine Canon EOS 60D kann ich darüber mit dem Canon EOS Utility fernbedienen – sehr praktisch, um das Fotomotiv im Live View Modus groß zu sehen. Dass man für USB-Festplatten unter Umständen eine zusätzliche Energiequelle benötigt (oder einen aktiven USB-Hub nutzen muss), dürfte jedem klar sein.
      Das Gerät liegt mit dem 10.1 Zoll Display im Vergleich zum 11.6 Zoll VivoTab TF810C deutlich besser in der Hand, was doch 1.5 Zoll weniger ausmachen…

      Software:
      Zu Windows 8 muss man nicht viel sagen, Desktopanwendungen lassen sich wie gewohnt nutzen. Hinzu kommen täglich neue Apps im Appstore. Hoffentlich sind bald alle Anwendungen dabei, die man gern im Tablet-Modus nutzen möchte. Die Touch-Bedienung von Windows 8 macht nämlich deutlich mehr Spaß, als die Nutzung der Desktop-Umgebung. Aber Hauptsache, es laufen endlich alle gewohnten Anwendungen auch auf einem Tablet!
      Beim WLAN-Treiber gab es das folgende Problem. Mittlerweile kam aber wohl ein Treiberupdate, das Problem besteht jedenfalls bei mir nicht mehr!
      Der guten Ordnung halber hier trotzdem für den interessierten Leser. Bei ausgeblendeter SSID verbindet sich das VivoTab (bzw. Windows 8) nach einem vollständigen Shutdown und anschließendem Neustart nicht mehr mit dem WLAN-Netzwerk, man muss die Zugangsdaten neu eingeben und erhält dann „<SSID> 2“ mit den identischen Daten (nachzulesen in der Registry). Das setzt sich dann weiter so fort. Sehr lästig … SSID Übertragung des WLAN Netzwerkes aktivieren löst das Problem.
      Zudem hat sich das vorinstallierte „ASUS Update“ zur Aktualisierung der Treiber und des BIOS ziemlich störrisch gestellt. Eigentlich muss man nur etwas Geduld mitbringen – dann passiert auch beim ASUS Update auch das, was man erwartet. Aber so ohne Fortschrittsanzeige oder irgendein Lebenszeichen der Anwendung wird man eben schnell nervös, wenn man gerade ein…

      Weitere Informationen

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

    3. 3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      4.0 von 5 Sternen
      Desktop PC-was soll das sein?, 23. Mai 2013
      Rezension bezieht sich auf: Asus VivoTab ME400C 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (Intel Atom Z2760, 1,6GHz, 2GB RAM, 64GB HDD, PowerVR SGX545, Win 8) weiß (Personal Computers)

      Ich benutze das Tab seit etwa einem Monat täglich und bin damit sehr zufrieden. Es hat komplett meinen Medion PC ersetzt. Viele schreiben hier, dass einige Programme nicht flüssig laufen. Es kommt natürlich immer drauf an , welche Ansprüche man hier hat. Natürlich kann ich die meisten Spiele nicht darauf zocken.Das könnte ich mit den meisten Netbooks aber auch nicht und auf Android Tablets laufen auch nur die dafür konzipierten Games. Die Anwendungen die ein druchschnittlicher PC Nutzer braucht (bei mir VLC,Internetexplorer,Datenverwaltung,Surfen,Email) schafft das Tab mit Bravour. Maus und Tastatur angeschlossen und man kann gut damit arbeiten. Microsoft Office und Open Office laufen ohne Probleme. Auch das zusammenfassen von HD-Aufnahmen meines SAT-Receivers ist kein Probleme. Die neuste Version von Gimp läuft gut und flüssig. Natürlich nicht so schnell wie auf einem neuen Desktop-PC, man darf auch nicht vergessen, dass hier nur ein Intel Atom seine Arbeit verrichtet. Die Metro UI finde ist sehr schön gestaltet (ist aber Geschmacksache). Der Dispaly stellt die Farben kräftig dar, nur das Weiß ist eher cremig.Die Helligkeit ist aber sehr gut.
      Leider gibt es auch negative Seiten. Der Speicher ist sehr schnell voll, da empfiehlt sich eine Speichererweiterung. Auch hätte ich mir einen seperaten Ladeanschluß gewünscht, denn gleichzeitiges Laden und Anschließen von USB-Perephiere ist kompliziert. 2 Lautsprecher wären auch schön gewesen. Die Lautstärke ist aber angemessen für ein Tablet. Auch hat das Tablet schon einen Kratzer,eine Displayfolie würde ich empfehlen.
      Alles in Allem ist das Vvio Tab Smart mich mich die perfekte Sympiose aus Windows und einem Tablet. Für einen Heavy PC User aber eher nicht geeigent.

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

     Kommentar schreiben

    Post Popularity Graphing by Knowledge Ring