Jul 082013
 
pf button both Archos 80 G9 Turbo 8GB, 20,3 cm (8 Zoll) kapazitiv Multitouch, Android 4.0, 1.5GHz Mehrkern Proz.+ 1GB RAM, WiFi, HDMI, GPS schwarz

  • Leistungsstarker Mehrkern-Prozessor
  • Android Ice Cream Sandwich mit Google Suite für mobile Apps und Zugriff auf Android Market
  • WiFi integriert, 3G (UMTS) optional mit dem ARCHOS G9 3G Stick
  • breite Formatunterstützung für Multimedia, z.B. Full HD Decodierung (H264, 1080p)
  • Lieferumfang: ARCHOS 80 G9, Netzteil, USB Kabel, Handbuch, rechtl. Hinweise
ARCHOS präsentiert eine neue Generation AndroidTM Tablets. Diese neuen ARCHOS G9 Tablets sind die bislang leistungsstärksten und profitieren von 3 Jahren Erfahrung mit Internet Tablets. Die ARCHOS G…
37cec archos tablet zubehC3B6r 51Om7kojdKL. SL160  Archos 80 G9 Turbo 8GB, 20,3 cm (8 Zoll) kapazitiv Multitouch, Android 4.0, 1.5GHz Mehrkern Proz.+ 1GB RAM, WiFi, HDMI, GPS schwarz

 37cec archos tablet zubehC3B6r 51Om7kojdKL Archos 80 G9 Turbo 8GB, 20,3 cm (8 Zoll) kapazitiv Multitouch, Android 4.0, 1.5GHz Mehrkern Proz.+ 1GB RAM, WiFi, HDMI, GPS schwarz

Unverb. Preisempf.: EUR 249,99

Aktueller Preis EUR 263,00

buynow ger Archos 80 G9 Turbo 8GB, 20,3 cm (8 Zoll) kapazitiv Multitouch, Android 4.0, 1.5GHz Mehrkern Proz.+ 1GB RAM, WiFi, HDMI, GPS schwarz


 


Finden Sie weitere Archos Tablet Zubehör Produkte



    Was Sie vielleicht noch interessiert:

      2 Antworten zu “Archos 80 G9 Turbo 8GB, 20,3 cm (8 Zoll) kapazitiv Multitouch, Android 4.0, 1.5GHz Mehrkern-Proz.+ 1GB RAM, WiFi, HDMI, GPS schwarz”

    1. 8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      3.0 von 5 Sternen
      nicht zu Ende gedacht, 19. September 2012
      Rezension bezieht sich auf: Archos 80 G9 Turbo 8GB, 20,3 cm (8 Zoll) kapazitiv Multitouch, Android 4.0, 1.5GHz Mehrkern-Proz.+ 1GB RAM, WiFi, HDMI, GPS schwarz (Personal Computers)

      Hier wurde ja schon viel positives berichtet, deshalb beschränke ich mich auf die negativen Erfahrungen

      Eigentlich habe ich das Tablet anstatt einer Squeezebox Touch gekauft. Wenn man der Archos Werbung glaubt sollte das auch kein Problem sein.

      HDMI-Ausgang: Schließt man das Tablet per HDMI an eine 16:9 TV an wird das Bild auf dem TV nur in 4:3 dargestellt, man bekommt also nur ein winziges Bild auf seinen großen Screen mit dem man eingentlich nich viel anfangen kann. Archos zeigt auf seinen Werbebildchen immer einen 4:3 TV (das fällt einem aber erst auf wenn alles zu spät ist). Leider kann man das Ausgabeformat im Tablet auch nicht verändern. Immerhin werden 16:9 Filme beim Abspielen mit dem Videoplayer auch in 16:9 auf dem TV dargestellt -> Fazit: Funktion nicht wirklich brauchbar

      Archos Remote App: Archos bietet für das Tablet eine RemoteApp, mit der man vom Smartphone das Tablet bedienen kann. Diese funktionert aber nur so lang wie das Display des Tablets eingeschaltet ist. Sobald das Display abschaltet ist eine Bedienung nicht mehr möglich (Archos plant hier auch keine Änderungen)

      Performanceprobleme trotz 1,5GHz CPU: Videos können nicht flüssig wiedergegeben werden, wenn man ein Bluetooth Headset (A2DP-Audiostreaming) mit dem Tablet verbindet. Archos-Support meint das wäre normal und es gibt keine Lösung.

      Mediaplayer und DLNA: sehr langsam, nicht gleicher Funktionsumfang wie bei Wiedergabe vom internen Speicher (kein Album Cover, keine Titellisten)

      Touchscreen: stellenweise sehr schlecht zu bedienen, besonders im Randbereich reagiert der Screen sehr schlecht

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

    2. 10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      4.0 von 5 Sternen
      Gut im Betrieb – gespart bei Gehäuse und Display, 20. Mai 2012
      Rezension bezieht sich auf: Archos 80 G9 Turbo 8GB, 20,3 cm (8 Zoll) kapazitiv Multitouch, Android 4.0, 1.5GHz Mehrkern-Proz.+ 1GB RAM, WiFi, HDMI, GPS schwarz (Personal Computers)
      Kundenmeinung aus dem Amazon Vine – Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)

      Erster Eindruck:
      Der erste Eindruck ist recht gemischt. Das Tablet besteht komplett aus Plastik und das Gehäuse macht leider nicht gerade den stabilsten Eindruck. Drückt man unterhalb des Bildschirms das Gehäuse leicht zusammen, ist sogar ein Knatschen zu hören. Dafür hat das Tablet aber einen HDMI Ausgang und einen eingebauten, ausklappbaren Standfuß. Auch die Position der Kamera ist ungewöhnlich: Es gibt keine Kamera an der Rückseite des Tablets (also auch keine Fotokamera Funktion), dafür aber eine nach innen gerichtete Kamera mit der man Video-Chatten kann. Archos spart sich hier also eine Kamera, was in diesem Preissegment durchaus üblich ist. Dass dies die Fotokamera und nicht, wie sonst, die Chat Kamera ist, gefällt mir sehr gut. Gute Fotos machen die Kameras in Tablets meistens sowieso nicht und die Möglichkeit zum Videochatten scheint mir somit wesentlich sinnvoller.

      Einrichtung:
      Die Erstinstallation war recht einfach. Ein kurzer Wizard führt durch diese. Auf meinem Gerät war noch Android 3 installiert. Nachdem das Tablet aber via W-Lan mit dem Internet verbunden war, ließ sich das Update auf Android 4 bequem herunterladen und installieren. Das Update lief dabei direkt über das Tablet, ein Anschluss an den PC war nicht erforderlich. Der Download ist allerdings mit 400MB recht groß, bei einem DSL Anschluss aber kein wirkliches Problem. Beim ersten Aufruf des Play Stores muss man sich dann mit einem Google Konto anmelden. Ab diesem Punkt läuft dann auch die Synchronisierung des Adressbuchs mit anderen Android Geräte, die mit dem gleichen Konto angemeldet sind, ohne Probleme.

      Betrieb:
      Im Betrieb macht das Tablet eine gute Figur. Insgesamt reagiert es recht flott und der Akku reicht auch lange genug, um es den ganzen Tag als mobilen Begleiter dabei zu haben. Das Display fällt leider negativ auf. Hier machen sich schon kleine Veränderungen des Betrachtungswinkels stark bemerkbar. Es ist übrigens ein spiegelndes Display verbaut. Leider musste ich auch den einen oder anderen Absturz des Tablets erleben. Dies passiert nicht oft, kommt aber durchaus einmal vor. Dabei weiß man natürlich nie, ob das Problem am Tablet selbst, oder an der gerade verwendeten App liegt. Ich kann also nur sagen, dass die Abstürze in unterschiedlichen Apps aufgetreten sind und sich auch immer gleich das komplette Tablet aufgehängt hat und nicht nur die jeweilige App. Langes Drücken der Ein/Aus Taste führt dann zu einem Neustart und nach kurzer Zeit ist das Tablet wieder einsatzbereit.

      Multimedia:
      Das Tablet spielt auch HD Videos ab. Bei den vielen verschiedenen Formaten kann man sich aber nicht wirklich sicher sein, dass wirklich alles abgespielt wird. Bei meinen Tests waren die Ergebnisse dementsprechend auch eher durchwachsen. Der integrierte Videoplayer ist eigentlich recht gut, nervt aber gerade bei Dateien mit AC3-Ton: Hier will der Archos Videoplayer das Video nicht wiedergeben, bevor man nicht die passende Erweiterung von Archos gekauft hat. Im Play Store gibt es zum Glück auch brauchbare Videoplayer gratis. Via Mini-HDMI Ausgang kann das Tablet an den TV angeschlossen werden. Das Bild wird dabei eins zu eins auf den TV übertragen. Auf dem normalen Android Desktop ist diese Ansicht daher nicht bildschirmfüllend, bei den meisten Apps ebenso wenig. Beim Abspielen von Videos gelingt es dann dem Archos Videoplayer, die Videos bildschirmfüllend auf dem TV darzustellen. Bei der Abspielsoftware aus dem Play Store ist mir das noch nicht gelungen. Ärgerlich ist jedoch, dass der Ton nur in Stereo via HDMI ausgegeben wird.

      Fazit:
      Insgesamt bin ich mit dem Tablet recht zufrieden. Ich habe mir noch eine passende Hülle bestellt und von dieser geschützt, dient das Gerät nun als moderne Version eines Kalenders. Auch zum Videogucken während der Zugfahrt und für ein paar Spiele zum Zeitvertreib eignet es sich hervorragend. Bei Videos sollte man nur vor der Reise einmal kurz antesten, ob diese auch wirklich laufen. Für das Display und das Gehäuse gibt es aber einen Stern Abzug. Hier erkennt man dann doch, wo gespart wurde.
      Insgesamt reicht es aber trotzdem zu guten vier von fünf Sternen.

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

     Kommentar schreiben

    Post Popularity Graphing by Knowledge Ring