Jun 292013
 
pf button both Asus Zenbook UX31E RY008V 33,8 cm (13,3 Zoll) Ultrabook (Intel Core i5 2557M, 1,7GHz, 4GB RAM, 256GB SSD, Intel 3000 HD, Win 7 HP)

  • Intel Core i5 2557M Prozessor
  • Oberfläche aus gebürstetem Aluminium
  • 2 Wochen Standby-Zeit
  • Betriebssystem: Windows 7 Home Premium 64-Bit (OEM)
  • Lieferumfang: Asus UX31E-RY008V 33,8 cm (13,3 Zoll) Ultrabook (Intel Core i5 2557M, 1,7GHz, 4GB RAM, 256GB SSD, Intel 3000 HD, Win 7 HP), Akku (verbaut), Netzteil, Tasche, VGA Adapter, RJ45 Netzwerk-Adapter, Handbuch, Staubtuch
ASUS UX31E-RY008V 33,7cm i52557M/4GB/256GB/HD/W7HP
57fe2 acer notebook zubehC3B6r 41ZGlP 324L. SL160  Asus Zenbook UX31E RY008V 33,8 cm (13,3 Zoll) Ultrabook (Intel Core i5 2557M, 1,7GHz, 4GB RAM, 256GB SSD, Intel 3000 HD, Win 7 HP)

 acad1 acer notebook zubehC3B6r 41ZGlP 324L Asus Zenbook UX31E RY008V 33,8 cm (13,3 Zoll) Ultrabook (Intel Core i5 2557M, 1,7GHz, 4GB RAM, 256GB SSD, Intel 3000 HD, Win 7 HP)

Unverb. Preisempf.: EUR 999,00

Aktueller Preis

buynow ger Asus Zenbook UX31E RY008V 33,8 cm (13,3 Zoll) Ultrabook (Intel Core i5 2557M, 1,7GHz, 4GB RAM, 256GB SSD, Intel 3000 HD, Win 7 HP)


 


Finden Sie weitere Acer Notebook Zubehör Produkte



    Was Sie vielleicht noch interessiert:

      2 Antworten zu “Asus Zenbook UX31E-RY008V 33,8 cm (13,3 Zoll) Ultrabook (Intel Core i5 2557M, 1,7GHz, 4GB RAM, 256GB SSD, Intel 3000 HD, Win 7 HP)”

    1. 394 von 411 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      3.0 von 5 Sternen
      VORSICHT KUNDE! Revisionsunterschiede, 30. November 2011

      Zurzeit wird das UX31E in 4 verschiedenen Versionen ausgeliefert und damit meine ich nicht die verschiedenen Modelle mit Core i5 / Core i7 oder den Festplatten mit 128 GB oder 256 GB, sondern die Tatsache, dass Komponenten von verschiedenen Herstellern verbaut werden, die deutlich schlechter sind.

      Extreme Qualitätsunterschiede:
      Aktuell werden die 128GB als auch die 256 GB Variante mit Festplatten von ADATA sowie von SANDISK bestückt. Das Schlimme hierbei ist, dass die SANDISK Platten deutlich schlechter sind und beim Schreiben um den Faktor 6 langsamer sind als die ADATA Festplatten. Auch beim Lesen schwankt hier die Performance je nach Datengröße, nur fällt es hier keinem so schnell auf.
      Beim Touchpad ist es leider genauso. Auch hier gibt es zwei Versionen, eine mit einem ELAN Touchpad und eine mit einem Sentallic Touchpad. Auch hier gibt es Qualitätsunterschiede. Beide Varianten sind eigentlich nur mittelmäßig, nur gibt es bei dem einem Touchpad noch verschiedene Probleme mit Multitouch, die mit dem aktuellsten Treiber aber scheinbar behoben sind.

      WLAN-Probleme + Lösung:
      Manche Benutzer (auch hier bei Amazon) berichteten über verschiedene Probleme mit ihrem WLAN. Die Probleme mit der Reichweite kommen nicht unbedingt von der Hardware, sondern viel mehr aus der Software. In den Energieoptionen unter erweiterte Einstellungen kann die Leistung des WLAN-Adapters reguliert werden, dies war bei mir der Grund für die schwache WLAN-Leistung.

      Tastatur, Design, Display, Leistung:
      Sowohl das Design als auch die Tastatur sind hervorragend, das Ganze wirkt sehr edel und abgestimmt. Die Tastatur ist durch den kurzen Druckpunkt Gewöhnungssache. Mit dem Display bin ich eigentlich mehr als zufrieden, die Helligkeit ist sehr gut, die Farben sind auch ok (nach Farbkalibrierung). Die hohe Auflösung war für mich sogar Kaufentscheidend. Die Akkuleistung ist ebenfalls sehr beeindruckend 6 bis 7 Stunden sind mit WLAN drin (absolut top). Die Lüfter Steuerung ist für mich die beste, die ich bis jetzt gesehen habe. Im Office-Betrieb ist das Gerät komplett geräuschlos, beim Surfen ist der Lüfter kaum zu hören.

      Fazit:
      Aktuell hat man eine Chance von 50% ein wirklich gutes Ultrabook zu kaufen, welches auch überwiegend sehr gut in verschiedenen Testberichten und Testzeitschriften abgeschnitten hat. Leider hat man aber auch die Chance eine komplette Mogelpackung zu erwischen, welche schon an Kundenbetrug grenzt, da hier mit einer schnellen SSD geworben wurde, aber eine langsamere SSD verbaut wurde.
      Für die Version, mit einer schnellen ADATA Festplatte, gebe ich eine 4 von 5. Einen Punkt ziehe ich hier vor allem für den Absolut miserablen Support von ASUS zu diesem Thema ab.
      Für die Mogelpackung, gibt es wegen wirklich schlechter SSD Performance im Schreibvorgang nur eine 2 von 5. Gesamtergebnis da alles unter dem gleichen Modell geführt wird eine 3 von 5

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

    2. 126 von 132 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      4.0 von 5 Sternen
      Sexy Ultrabook mit kleinen Problemzonen, 16. November 2011
      Rezension bezieht sich auf: Asus Zenbook UX31E-RY008V 33,8 cm (13,3 Zoll) Ultrabook (Intel Core i5 2557M, 1,7GHz, 4GB RAM, 256GB SSD, Intel 3000 HD, Win 7 HP) (Personal Computers)

      Modell: 13,3 Zoll, Intel Core i5-2557M, SanDisk SSD U100 256GB

      Die ersten haptischen Eindrücke nach dem Auspacken waren: Glatt, leicht, dünn aber trotzdem stabil und’ angenehm kalt. Ich bin froh, dass viele Mängel, die in englischsprachigen Reviews aufgelistet wurden, in der Praxis nicht vorhanden sind oder sich zumindest als nicht sonderlich problematisch herausgestellt haben. Kleine Macken hat das Gerät aber trotzdem.

      PRO:
      Display
      Tastatur
      Akkulaufzeit
      Sound
      Performance
      Instant-On

      SOLALA:
      Touchpad
      WLAN
      Wackeliger Stromstecker (Kein echtes Problem aber…)

      CONTRA:
      Cardreader!! (Kein SDXC + Karte steht 50% drüber)
      Dickere USB Sticks können den kombinierten Audio- Eingang/Ausgang blockieren

      Tastatur
      Die Tastatur empfinde ich als sehr angenehm. Der Hub ist zwar sehr kurz, die Tasten haben jedoch alle einen guten und knackigen Druckpunkt was mir ein schnelles Tippen ermöglicht. Ich kann jedoch verstehen dass einige Anwender aufgrund ihres Schreibstils die Tastatur nicht mögen. Hier heißt es wohl oder übel ausprobieren.

      Touchpad
      Das Touchpad (Elan) funktioniert ganz passabel. Gesten werden zwar recht zuverlässig erkannt, die Areale für die Mausklicks (links und rechts) sind jedoch etwas zu klein geraten was bei mir häufig zu ‘Fehlklicks’ führt. Mit der 2 Finger Scroll-Funktion bin ich ebenfalls unzufrieden da der Bildlauf relativ unpräzise zu steuern ist. Alles in allem würde ich das Touchpad als durchschnittlich bezeichnen. Lobgesänge hat es keine verdient, arbeiten kann man damit aber.
      Einen Vergleich mit dem Touchpad vom Mac hält es jedoch nicht stand.

      Display
      Das spiegelnde Display ist sehr (sehr) hell. Im Freien zu arbeiten ist damit ohne Probleme möglich.
      Leider ist es nicht nur hell sondern auch kontrastarm was aber im normalen Gebrauch nicht sonderlich ins Gewicht fallen sollte. Die Blickwinkelstabilität empfinde ich als durchschnittlich. Es ist durchaus möglich zu zweit oder zu dritt einen Film auf dem UX31 anzusehen. Wenn alle die gleichen Farben sehen wollen wird es aber wohl ein wenig kuschliger zugehen. Im Alltag (Einzelbetrieb) stellt die Blickwinkelstabilität kein Problem dar. Alles in allem ist es ein super Display.

      Wlan
      Verbauter Adapter: Qualcomm Atheros AR9485WB-EG
      Die Netzwerkkarte unterstützt zwar nur das 2,4 GHz Band (nicht das Alternative 5 GHz Band) funktionierte allerdings mit 3 getesteten Netzwerken (Öffentlich/Arbeit/Uni) ohne Probleme. Geschwindigkeitsnachteile ergeben sich dadurch freilich keine, für Netzwerke die ausschließlich im 5 GHz Band betrieben werden sieht es allerdings mit dem UX31/21 schlecht aus (Diese Netzwerke sind allerdings relativ selten da auch viele andere Geräte die den n-Standard unterstützen nicht im 5 GHz Band arbeiten können.).

      Verbindungsabbrüche oder sinkende Datenübertragungsraten konnte ich mit den neuesten Treibern nicht beobachten. Ich empfinde den verbauten Adapter als guten Kompromiss zwischen Leistung und Stromverbrauch.

      Audio
      In Anbetracht der geringen Bauhöhe habe ich klirrende und kratzende Lautsprecher ohne Tiefen erwartet, die Wahrheit sieht aber ganz anders aus! Der Sound ist, für ein so kleines System, sehr ansprechend.

      Cardreader
      Device: Realtek USB 2.0 Card Reader
      Ich konnte leider keine näheren Angaben zum verbauten Cardreader finden, da er intern aber an einem USB 2.0 Port hängt kann man davon ausgehen, dass er keine SDXC (SD eXtended Capacity) Karten unterstützt. Oder sie zumindest nicht mit voller Geschwindigkeit lesen/beschreiben kann. Testen kann ich das leider nicht da ich keine SDXC Karte zur Verfügung habe. Vielleicht kann das jemand nachholen und als Kommentar posten. Außerdem verschwindet die SD-Karte nicht vollständig im Cardreader (die Hälfte steht raus)!

      Performance
      Das System läuft dank der SSD wirklich wahnsinnig schnell. Da gibt es nichts auszusetzen! Die ‘Instant On’ Funktion ist wirklich Klasse. Mein persönliches Fazit: Nie mehr ein Notebook mit Festplatte(n) und nie mehr ein Notebook ohne ‘Instant On’ Feature kaufen.

      Akkulaufzeit
      Die Akkulaufzeit hängt sehr stark von der gewählten Displayhelligkeit ab. Ich verwende maximal die zweit-dunkelste Stufe (Das ist bereits hell genug) und komme im Officebetrieb mit aktiviertem Wlan und Internetsurfen ungefähr >5 Stunden mit einer vollständigen Ladung aus. Die von ASUS angegeben 7 Stunden kann man erreichen wenn man das Gerät in den…

      Weitere Informationen

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

     Kommentar schreiben

    Post Popularity Graphing by Knowledge Ring