Jun 232013
 
pf button both Samsung Serie 9 900X3C A05 33,8cm (13,3 Zoll) Ultrabook (Intel Core i5 3317U, 1,7 GHz, 4GB RAM, 128GB SSD, Intel HD, Win 8) mineralschwarz

  • Prozessor: Intel Core i5-3317U (1,70 GHz) mit 3 MB Intel Smart Cache
  • Besonderheiten: WXGA SuperBright Plus Matt LED Display, 1.3 Megapixel Webcam, HDMI-Schnittstelle
  • Akku: 7 Stunden Akkulaufzeit, 6 Zellen Lithium Polymer (4.000 mAh)
  • Herstellergarantie: 24 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Samsung Serie 9 900X3C-A05 33,8cm (13,3 Zoll) Notebook mineralschwarz, Akku, Netzteil
Samsung Series 9 900X3C-A05 – Intel® Core i5-3317U Prozessor / 1.7 GHz – Windows 8 64-Bit – 4 GB RAM – 128 GB SSD – 33.78 cm ( 13.3″ ) breit 1600 x 900 / HD+ – Intel® HD Graphics 4000 – Mineral Black
7aa71 Samsung notebook zubehC3B6r 41L1HDoBWTL. SL160  Samsung Serie 9 900X3C A05 33,8cm (13,3 Zoll) Ultrabook (Intel Core i5 3317U, 1,7 GHz, 4GB RAM, 128GB SSD, Intel HD, Win 8) mineralschwarz

 7aa71 Samsung notebook zubehC3B6r 41L1HDoBWTL Samsung Serie 9 900X3C A05 33,8cm (13,3 Zoll) Ultrabook (Intel Core i5 3317U, 1,7 GHz, 4GB RAM, 128GB SSD, Intel HD, Win 8) mineralschwarz

Unverb. Preisempf.: EUR 1.199,00

Aktueller Preis

buynow ger Samsung Serie 9 900X3C A05 33,8cm (13,3 Zoll) Ultrabook (Intel Core i5 3317U, 1,7 GHz, 4GB RAM, 128GB SSD, Intel HD, Win 8) mineralschwarz


 


Finden Sie weitere Samsung Notebook Zubehör Produkte



    Was Sie vielleicht noch interessiert:

      3 Antworten zu “Samsung Serie 9 900X3C-A05 33,8cm (13,3 Zoll) Ultrabook (Intel Core i5-3317U, 1,7 GHz, 4GB RAM, 128GB SSD, Intel HD, Win 8) mineralschwarz”

    1. 12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      5.0 von 5 Sternen
      Endlich der perfekte Laptop für mich!, 5. November 2012
      Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
      Rezension bezieht sich auf: Samsung Serie 9 900X3C-A05 33,8cm (13,3 Zoll) Ultrabook (Intel Core i5-3317U, 1,7 GHz, 4GB RAM, 128GB SSD, Intel HD, Win 8) mineralschwarz (Personal Computers)

      Ich bin schon lange auf der Suche nach einem vernünftigen Laptop und würde sagen, ich habe ihn gefunden!

      Getestet habe ich diverse Ultrabooks von Acer, Asus, Dell, Sony, etc.
      Die Laptops hatten immer das Level von einem Intel i5, 128 SSD und Intel Grafik 3000.

      War mit der Qualität aber nicht zufrieden.
      Einen Apple wollte ich als Informatiker nicht.

      Wichtig beim Testen war mir beim Samsung:

      Design
      Gewicht
      Display
      Tastatur und Mauspad
      Anschlüsse
      Geschwindigkeit
      Akku

      Deshalb versuche ich meine Rezession in diese Kategorien zu unterteilen.

      Design & Gewicht:

      Optisch ein sehr schönes Ultrabook!
      Hat ein WOW Effekt bei meinen Mitstudenten(auch Apple Fans), Kunden und Freunden!
      Extrem dünn und leicht.

      Display:

      Passend zum ganzen Laptop sehr dünn!
      Es lässt sich mit einer Hand öffnen..also ohne, dass man den “Boden” festhalten muss.

      Das Display ist matt und das Bild ist gestochen scharf. Bei der Helligkeit hab ich mich ehrlich gesagt erschreckt, als
      ich den Stromstecker rein hab und er voll aufgeleuchtet ist^^ Extrem hell!

      Das ist wichtig, wenn man draußen in der Sonne sitzt. Umso heller mans einstellen kann, umso besser
      erkennt man alles!

      Ein interessantes Spielzeug ist das Wireless Display, was ich aber noch nicht genutzt habe!

      Tastatur und Mauspad:

      Die Tastatur hat eine Hintergrundbeleuchtung, die sich automatisch regelt!
      Im Dunkeln leuchtet Sie auf und wenns heller wird, dann reduziert sich die Beleuchtung!

      Tippen lässt sich echt gut!

      Das Mauspad reagiert sehr gut! Das Scrollen mit 2 Fingern auf Internetseiten und Programmen
      funktioniert perfekt. Sehr flüssig!

      Anschlüsse:

      Hier gibts 2 Sachen die mich stören.
      1. Es gibt nur links einen USB 3.0 Anschluss. Der rechte ist ein alter USB 2.0.
      Zwei USB 3.0 wären interessanter gewesen.
      2. Der Stromanschluss links liegt direkt neben dem USB 3.0. Mein USB 3.0 Stick
      ist eigentlich gar nicht so breit, aber passt nur krumm rein, wenn der Stromstecker
      angeschlossen ist!

      Hätte man 2x USB 3.0 angebracht, oder den 3.0er rechts angelegt, wäre es perfekt gewesen.
      Bzw. Stromanschluss und USB etwas weiter auseinander gelegt.

      Sonst hat der Laptop alles was man an Anschlüssen braucht. Nur eben als Mini-Versionen.

      Geschwindigkeit:

      Ich nutze den Laptop zum Programmieren, Präsentationen, Surfen, Office, Grafikdesign und HD Videos anschauen!
      Bis jetzt habe ich keine Ruckler oder Geschwindigkeitseinbussen merken können!

      Ob man mit der Intel 4000 zocken kann, weiß ich nicht.

      Akku:

      7 h Akkulaufzeit ist ein Wunschdenken vieler Consumer, aber unrealistisch.
      Ich kann sagen, dass, wenn man nur surft, einige PDFs liest, Word nutzt und einige Videos anschaut,
      dann kommt man ca. 4-5 Stunden locker zurecht!
      Ist ja klar…es ist abhängig, was man damit macht!

      Windows 8:

      Da halte ich mich neutral, da es eher weniger mit dem Rechner zu tun hat.
      Aber im ganzen muss ich sagen, dass es ein nettes System ist.

      Meine 2 WG Mitbewohner und Apple Fanboys sind positiv begeistert vom Kachelsystem.

      BIOS:

      Ein Problem gibt es noch mit dem Booten vom USB Stick. Ich wollte Anfangs Windows 7 installieren,
      aber habe es nicht hinbekommen. Bios Update, Bootreihenfolge und Deaktivieren von Fast Boot hat nichts gebracht.

      Der Samsung Support arbeitet aber schon an diesem Problem!

      Trotz der 3 Sachen, die mich etwas stören, gebe ich diesem Ultrabook 5 Sterne und kann ihn nur weiterempfehlen!

      ZUSATZ:

      Ich habe heute eine Bestätigung erhalten ( nach ca 2 Monaten), dass meine Garantieverlängerung auf 4 Jahre durchgegangen ist!
      Das müsst ihr auf der österreichischen Samsung Seite machen!

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

    2. 5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      5.0 von 5 Sternen
      als hätte Samsung mich gefragt was ich will :) , 12. Januar 2013
      Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
      Rezension bezieht sich auf: Samsung Serie 9 900X3C-A05 33,8cm (13,3 Zoll) Ultrabook (Intel Core i5-3317U, 1,7 GHz, 4GB RAM, 128GB SSD, Intel HD, Win 8) mineralschwarz (Personal Computers)

      Da ich einen Computer hauptsächlich für Office und Internet verwende (nur ab und zu ein kleines Spielchen) fiel meine Entscheidung auf ein Ultrabook. Aber welches?
      dünn, leicht, leise, perfekt verarbeitet sollte es sein und das Display sollte Freude machen

      nach ausführlicher Internetrecherche beschränkte sich meine Auswahl auf das Serie 9, Zenbok Prime, Acer S7 und das Macbook Air.

      Warum sind die anderen ausgeschieden? (Es sind nur die für mich entscheidenden Deteils erwähnt.. Es sind wirklich nur Deteils, also Meckern auf höchstem Niveau.)

      Acer S7
      In natura spiegelt mir das Display viel zu sehr. Das Samsung Ultra Touch habe ich aus selbigem Grund schon nach dem ansehen von Youtube Videos ausgeschlossen. Ich freue mich ehrlich gesagt auf ein mattes oder ein nur wenig spiegelndes Touch Ultrbook aber so wie die aktuellen Touch Ultrabooks spiegeln ist mir das persönlich einfach zu viel..

      Zenbook Prime
      das Display finde ich alles in allem beim Zenbook etwas besser wenn Symbol- und Schriftgrößen besser anzupassen wären.
      Die Farben kommen durch das spiegelnde Display etwas besser zur Geltung, die hohe Auflösung macht Spass (leider: Windows zeigt dann alle Schriften und Symbole zu klein – man kann diese zwar auf 150% vergrößern – allerdings werden sie wirklich nur vergrößert sodass sie dann unscharf erscheinen, dafür kann das Display nichts, aber man muss trotzdem damit leben und es betrifft mehr Bereiche als man denken mag).
      Allerdings ist das Zenbook in direktem Vergleich weniger gut bzw. schön verarbeitet. Ich habe es erst bemerkt als ich die beiden direkt nebeneinande im Geschäft aufgestellt habe. Bei genauerem Hinsehen finde ich den Unterschied doch relativ groß. Dass 900x3c wirkt absolut wie aus einem Guss genau so wie das Macbook Air. Ich kann auch verstehen wenn man den Unterschied nicht gleich sieht aber für mich hat das 900x3c aus diesem Grund eindeutig das Rennen gewonnen. Das Zenbook wirkt auf mich eher zusammengewürfelt und nicht sehr zeitlos. Kann aber Geschmackssache sein also am besten beide in natura ansehen. Nachträglich möchte ich hinzufügen: gestern habe ich mir das Zenbook wieder angesehen. Es wirkt mittlerweile für mich wie eine andere Liga. Auch gut, aber das i-Tüpfelchen fehlt.

      Macbook Air
      nur ganz kurz erwähnt für alle ebenfalls unentschlossenen: Leider bin ich mit einem ausgeborgten Macbook gar nicht zurechtgekommen und habe micht entschieden Windows treu zu bleiben. Ausporbieren macht gerade hier wirklich Sinn. Ansonsten macht man mit dem Macbook sicher nichts falsch.

      Nun allgemein zu den Vor- und Nachteilen des Samsung 900x3c:

      Beim surfen oder beim bearbeiten von Office dokumenten bleibt das Notebook schön kühl und die Lüfter gehen gar nicht an. Wenn ich z.b. Diablo3 spiele drehen sie aber bald voll auf.
      Sobald man das Samsung vorne etwas anhebt oder es sich von hinten anhört surrt es schon stark. Wenn man vor dem Notebook sitzt ist aber nur sehr wenig hörbar. Das haben die Ingineure gut hinbekommen! Allerdings wird das 900x3c dann auch sehr warm.
      Nachtrag: Nachdem man bei den Energieoptionen auf volle Leistung stellt laufen die Lüfter doch nun ständig. Nicht laut aber man merkt leider schon, dass sie da sind. Im Balanced Modus oder Energiespaarmodus gehen sie erst an wenn ich ein aufwendigeres Spiel starte sonst gar nicht. (man kann gottseidank mit einer Taste zwischen den Modi umschalten)
      Beim öffnen von Dokumenten und Apps bzw. Programmen merkt man die Einstellung bei den Energieoptionen schon recht stark!
      Z.B. TunesIn Radio ist bei voller Leistung in 2-3 sek fertig geladen und im Balanced Modus in etwa 5 sek.. auch wenn man bei beiden in der Systemsteuerung die gleichen Einstellungen einstellt (da steckt wohl noch mehr verbogenes dahinter..)

      Das Display ist von allen Seiten gut lesbar. Die Blickwinkelstabilität ist umwerfend!
      Die 15-Zoller haben ein TN-Panel statt dem hier verbauten IPS und sind damit nicht so blickwinkelstabil d.h. man muss genau davorsitzen. Die Farben sind am 13-Zoller auch besser. Habe beide nebeneinander getestet und nur wegen dem Display nicht den 15-Zoller genommen.. (obwohl es ein sehr guter TN-Display ist, aber eben kein IPS)

      Das Touchpad funktioniert imo fast so gut wie das des Macbooks. Das Klicken ist aber lauter und daher etwas unangenehmer. Ein besseres Touchpad habe ich aber außer beim Macbook nicht gesehen. Die Oberfläche des Touchpads schauht etwas aufgerauht aus, ist aber spiegelglatt und man gleitet deutlich leichter darüber als am macbook.(Deteils in Kommentaren)

      Das 900x3c bietet bis 4 Jahre gratis Garantie (leider glaube ich nur für Österreicher, bitte vorher…

      Weitere Informationen

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

    3. 6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      4.0 von 5 Sternen
      leider Geil, 7. Dezember 2012
      Rezension bezieht sich auf: Samsung Serie 9 900X3C-A05 33,8cm (13,3 Zoll) Ultrabook (Intel Core i5-3317U, 1,7 GHz, 4GB RAM, 128GB SSD, Intel HD, Win 8) mineralschwarz (Personal Computers)

      Hab nun das ding ne Woche und bin begeistert, von Design/Verarbeitung her kommt irgendwie kein anderes Notebook ran.

      Hab mich fürs Win8 A05 entschieden weil im Gegensatz zu den vorserien modellen hat das A05 Model einen 2ten nicht belegten Ram slot(zumind. laut bios) und ein Lederetui dabei.
      Surren bei eingeschalteter Tastatur Beleuchtung wie bei den älteren modellen beschrieben wird, konnte ich zumind bei meinen Modell nicht feststellen.

      Display:
      Der 1600×900 Display gehört (wie auch in zahlreichen Internet reviews beschrieben) zu einer der besten die es in nen Notebook zu finden gibt.

      Office/Gaming:
      Fürs zocken ist das Teil eher nicht geeignet.
      Hab drauf Diablo3 und WoW getestet, nur auf sehr niedrigen einstellungen laufen die Games flüssig.
      Bei normalen Office aufgaben ist die i5 ivy CPU in verbindung mit der SSD sehr schnell.

      Nun zur eingebauten SSD -.- :
      Ich weiß nicht wieso Samsung in son tolles Ultrabook eine so schlechte SSD verbaut….
      Die eingebaute msata SanDisk SSD ist beim schreiben teilweise langsamer als ne normale HDD und führt manchmal auch zum stocken.
      Laut AS_SSD_Benchmark hatte ich 400mb/s lesen und 64mb/s schreiben.

      Hab mir nun da mir die 128GB auch ein bisschen zu wenig waren eine msata Crucial m4 ct256m4ssd3 besorgt und selber eingebaut, ging kinder leicht auch ohne Anleitung.
      (Die schrauben an der unterseite alle raus, den Deckel beim SD karten slot anheben, alte ssd raus neue rein.)(Atchung beim Kauf auf MSATA achten! eine normale SSD passt da nicht rein)
      Mit der Crucial m4 habe ich nun 496MB/s Lesen und 267MB/s schreiben und hänger gibt es auch keine mehr.

      Win8:
      Da ich ja ne neue SSD verbaut hatte musst ich das System neu installieren…
      Das war Richtig toll -.- im A05 Model ist nähmlich weder eine Win8/recovery CD noch ein Win8 Sticker mit nen key drauf, dachte zuerst die habn dass vergessen, bis ich dank Google herausgefunden habe dass es bei Windows8 notebooks keine Sticker mehr gibt, da der Win8 Key im Bios versteckt wird und sich beim neu installieren selber hinzufügt.
      JA OK TOLL aber wie Win8 ohne einer CD installieren?????
      Musste mir also extra Illegal ausn netz eine Win8 Iso Downloaden um Windows8 neu installieren zu können.
      (Im Bios musste ich noch unter Boot-> BootSecure disablen und auf UEFI and CSM OS umstellen. Damit er von meinen Externen USB dvd laufwerk starten konnte)

      Trotz all den problemen die ich mit dem notebook hatte, vergebe ich 4 Sterne da es einfach Geil aussieht und sich von den anderen ultrabooks irgendwie abhebt.^^

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

     Kommentar schreiben

    Post Popularity Graphing by Knowledge Ring