Jun 072013
 
pf button both ARCHOS 101 G9 Tablet 8GB,25,6 cm (10.1 Zoll) kapazitiv Multitouch, Android 4.0, 1GHz Mehrkern Proz.,WiFi, UMTS(3G)fähig, HDMI,GPS

  • Alle ARCHOS G9 Tablets jetzt mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich: Download des Firmware-Update unter www.archos.com
  • Leistungsstarker OMAP4 Dual Core Prozessor
  • WiFi integriert, 3G (UMTS) optional mit dem ARCHOS G9 3G Stick
  • breite Formatunterstützung für Multimedia, z.B. Full HD Decodierung (H264, 1080p)
  • Lieferumfang: ARCHOS 101 G9, Netzteil, USB Kabel, Handbuch, rechtl. Hinweise
Archos 101 G9 Tablet 8GB schwarz, Neuware vom Fachhändler
1d2fd archos tablet zubehC3B6r 41iMeBZNcHL. SL160  ARCHOS 101 G9 Tablet 8GB,25,6 cm (10.1 Zoll) kapazitiv Multitouch, Android 4.0, 1GHz Mehrkern Proz.,WiFi, UMTS(3G)fähig, HDMI,GPS

 1d2fd archos tablet zubehC3B6r 41iMeBZNcHL ARCHOS 101 G9 Tablet 8GB,25,6 cm (10.1 Zoll) kapazitiv Multitouch, Android 4.0, 1GHz Mehrkern Proz.,WiFi, UMTS(3G)fähig, HDMI,GPS

Unverb. Preisempf.: EUR 262,98

Aktueller Preis EUR 99,99

buynow ger ARCHOS 101 G9 Tablet 8GB,25,6 cm (10.1 Zoll) kapazitiv Multitouch, Android 4.0, 1GHz Mehrkern Proz.,WiFi, UMTS(3G)fähig, HDMI,GPS


 


Finden Sie weitere Archos Tablet Zubehör Produkte



    Was Sie vielleicht noch interessiert:

      3 Antworten zu “ARCHOS 101 G9 Tablet 8GB,25,6 cm (10.1 Zoll) kapazitiv Multitouch, Android 4.0, 1GHz Mehrkern-Proz.,WiFi, UMTS(3G)fähig, HDMI,GPS”

    1. 88 von 91 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      4.0 von 5 Sternen
      Gutes Tab was einem echten MID sehr nahe kommt., 26. Oktober 2011
      Rezension bezieht sich auf: ARCHOS 101 G9 Tablet 8GB,25,6 cm (10.1 Zoll) kapazitiv Multitouch, Android 4.0, 1GHz Mehrkern-Proz.,WiFi, UMTS(3G)fähig, HDMI,GPS (Personal Computers)

      Habe das Tab seit 1 Woche, aber nicht bei Amazon bestellt.

      Das erste was man machen sollte bei dem Tab ist ein Update auf die aktuellste Version von Archos.
      Wellenprobleme beim Display gibt es nicht, anders als bei der 8 Zoll Version wo alles reingequätsch wurde.

      Für den normalen Betrieb reichen die 512 MB bislang, ich hab noch nirgendwo bemerkt das der Arbeitsspeicher zu klein ist.

      Negative Punkte:
      - Display spiegelt, aber bislang spiegeln alle Tabs die ich in der Hand hatte (IPad2,Samsung 10.1, A500 etc etc).
      - Beleuchtung ist etwas schwächer als bei IPad2 oder Samsung 10.1 beim direkten Vergleich. Die Farben sehen matter aus auf dem Archos.
      - SD-card schaut 1mm raus beim einstecken.
      - USB 2.0 Stecker wo normal das 3G Modem reinkommt kann nur vom Modem genutzt werden. USB Sticks werden dadrüber nicht erkannt.
      - Standard Browser braucht etwas länger beim Aufbau der Seite. Besonders beim scrollen wird die Seite blockartig aufgebaut.
      - Eingabe in der Suchfunktion oder Eingabefelder im Market oder Browser ist etwas langsam.
      - Apps stürzen ab und an mal ab.
      - Viele Spiele laufen nicht auf dem Tab, wegen Prozessor oder GPU, besonders 3D Games.
      - Andere Market Version muss installiert werden damit man alles downloaden kann.
      - Lautstärkeregler kann stören, wenn man das Tab im Hochformat hällt um zB zu lesen.
      - UPnP Server Erkennung funktioniert ab und zu nicht, erst nach einem Neustart wieder. Das selbe mit SMB,
      - Spielt 10 bit H.264 nicht ab, naja welches Gerät auf dem Markt kann das überhaupt?^^ (gängige 8bit H.264 ohne Probleme)
      - Bei einigen gängigen Codecs muss man das cinema plugin kaufen von Archos für 15 Euro.
      - Touchscreen dekalibriert sich ab und zu, muss neu kalibriert werden danach.

      Positive Punkte:
      - Blickwinkel und Display allgemein haben sich gebessert im Vergleich zur G8.
      Blickwinkel kann man sogar fast mit dem Samsung 10.1 mit IPS Panel vergleichen, ist nur etwas schwächer das Archos wegen der Helligkeit.
      - Kennt alle gängigen Video/audio Formate und spielt sie ohne Probleme ab.
      - Wiedergabe bis zu 1080p ohne Probleme. Bei 1080p sollte man darauf achten das man eine schnelle SD card hat. Ruckeln bei 1080p kommen nur zu Stande wenn die SD card zu langsam ist und die Bitrate des Videostreams zu hoch ist. 1080p test erfolgte durch UPnP mit 150Mbit Wlan.
      - Läuft einigermassen flüssig, hängt ab und zu 1-2s wenn es lange im Stand bye betrieb war oder aus einer Anwendung geht die viel RAM benutzt.
      - SMB und UPnP laufen ganz gut zu 90% der Zeit.
      - Bedienung des Gerätes läuft sehr flüssig zu 85% der Zeit.
      - Untertitel- und Audioauswahl im Player. Erkennt externe und interne Untertitel in der Containerdatei.
      - Gewicht ist ok, hat ein paar Gramm mehr auf den Rippen als ein Samsung 10.1 Tab, aber kaum spürbar der Unterschied.
      - Gute Akkulaufzeit bei normalen gebrauch. 6-8 Stunden lang beim Surfen je nach Helligkeiteinstellung.Über WLAN Videos schauen geht das Gerät nach 4-5 Stunden aus. Offline lesen sind es ca 10 Stunden.
      - Laden des Akkus über Micro- USB.

      Fazit:
      Wer mehr spielen will auf einem Tablet sollte sich eine PSP/PS Vita, 3DS oder ein Tablet mit Tegra2 Chip holen.
      Zum lesen oder Videos abspielen ist das Tablet zu entpfehlen, dafür das es um einiges billiger ist als andere Tabs.
      Im ganzen bin ich zufrieden mit dem Tab und werde es erstmal behalten. Für Anime wiedergabe mit subs ist das Gerät fast ideal, bis auf die Tatsache das es kein 10bit H.264 kann. Mangas online/offline lesen (S/W) ist annehmbar unter normalen Sonnelicht (Beleuchtung auf max).
      Einige der negativen Punkte können per Software gefixt werden, mal sehen ob Archos das hinkriegt.

      Das erste Tab was mit seiner Leistung und Unterstütztung gängiger Video/Audio Codecs einem MID (Multimedia Interface Device)Gerät sehr nahe kommt. IPad2 und Tegra2 Tabs haben mich wegen der geringen Video Codec unterstütztung nicht angesprochen.

      Einen Punkt Abzug weil die negativen Punkte die positiven überwiegen, besonder das mit dem Spielen.

      Nachtrag:
      Archos hat das Update 3.2.61 für das Tablet veröffentlich was 2 wichtige Punkte behebt.

      1. Der standard Market wurde durch die Version 3.1.7 ersetzt und es gibt keine Fehlermeldung mehr wenn man was versucht downzuloaden vom Market.

      2. Es laufen jetzt die meisten Spiele aus dem Market auf dem Archos. Viele Spiele die vorher sich nicht starten liessen oder abgestürzt sind laufen jetzt einwandfrei.

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

    2. 40 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      5.0 von 5 Sternen
      wirklich klasse das Teil!, 19. November 2011
      Rezension bezieht sich auf: ARCHOS 101 G9 Tablet 8GB,25,6 cm (10.1 Zoll) kapazitiv Multitouch, Android 4.0, 1GHz Mehrkern-Proz.,WiFi, UMTS(3G)fähig, HDMI,GPS (Personal Computers)

      Ich konnte den Archos 101 G9 (8GB) nun ein paar Tage testen und wollte den Leser über meine Erfahrungen informieren.
      Ich hatte bereits ein 7″ billig Tablet und auch ein 10′ HANNSpree in der Hand und war bei dem 7″ Gerät leider ohne kapazitiven, sondern resisitiven Display unterwegs, was man sich besser nicht antun sollte. Zumal bei den 7″ nur 800×480 Pixel zur Verfügung stehen (mein Samsung Galaxy SL hat da ja schon die gleiche Auflösung). Was zum Lernen mit PDFs schlicht zu grob Aufgelöst war.
      Das HANNSpree war schon ganz nett, ABER mich hat der sehr blickwinkelabhängige Bildschirm gestört (war bei dem 7″ Ding das Gleiche). Auch die Auflösung von nur 1024×600 fand ich etwas zu grob, wenn auch weniger störend als bei dem 7″ Tablet.
      So wollte ich das Archos 101 G9 testen, welches bei den “üblichen Verdächtigen” Firmen komischer Weise nicht gelistet ist… warum auch immer.
      Das Archos 101 G9 sieht zugegebener Maßen nicht so edel aus wie ein iPAD oder die anderen großen Hersteller, welche auch eben ab 500 EUR für ihr Gerät verlangen.
      Die Mechanik ist aber ok, es ist stabil, knarzen tut nichts; einzig die microSD Karte steht einen Millimeter hervor, so dass man anfangs doch hin und wieder mal ausversehen die Karte drausdrückt.
      Das sollte man mein Hardware Update besser machen. Den Rest kann ich nicht beanstanden.
      Der Platz für den speziellen UMTS Stick ist auf der Rückseite des Gerätes mit einem Plastikdummy bestück, so dass ohne ihn auch nichts “fehlt”.
      Das Display ist definitiv ein echter “Hingucker”. Die 1280×800 Pixel sind sehr scharf und das Display ist sehr blickwinkelstabil. Um Klassen besser als die Typischen Vertreter der Tablet Gattung mit 10″ bis ca. 200,- EUR. Einzig bei Sonnenlicht ist es etwas zu “schwach”, aber dafür habe ich es auch nicht gekauft. Ich denke bei direktem Sonnenlicht braucht man sowie so E-INK Tablets.
      Hin und wieder erwähnte Probleme, dass der Touchscreen an den Rändern etwas weniger empfindlich ist konnte ich mit meinem Tablet nicht nachvollziehen.
      Durch den 2x 1 GHz OMAP4 Prozessor fühlt sich alles sehr flott an, auch mit Hintergrund Animationen des Desktops. Auf dem Tablet ist Android 3.2 (vor)installiert.
      Der Support von Archos (archos.com) ist sehr vorbildlich! Es sind bereits mehrere Updates der Firmware vorhanden, welche man tunlichst auch VOR der Inbetriebnahme installieren sollte, damit man nicht alle Einstellungen wieder von vorn machen muss (zumindest war bei dem 7′ Gerät alle Einstellungen und Programme weg) Im Moment erscheinen für das Tablet jeden Monat ein bis zwei Updates herauszukommen.
      Der Support ist auch sehr gut ohne Wartezeiten über eine deutsche Hotline zu erreichen.
      Hochaufgelöste MP4 Videos habe ich auch probiert, welche ohne Ruckler/Hänger ausgegeben wurden. Für echten HD Genuß sollte klar sein, dass die (8GB interner Speicher) oder eine max. übliche mögliche 32GB microSD Karte einfach zu wenig sind.
      Wer das vorhat, sollte sich die Variante des Archos 101 G9 mit der 250GB Festplatte besorgen!
      WLAN ist sehr schnell eingerichtet und funktioniert absolut zuverlässig.
      Android Market ist problemlos erreichbar. Allerdings musste ich feststellen, dass manch ältere Versionen von div. Programmen mit dem neuen Android 3.2 nicht so ganz harmonierten.
      Mitunter wird von angeblichen Dateimanagern die zusätzliche SD Karte nicht erkannt, während das bei dem mitgelieferten Dateimanager kein Problem war.
      Für die Installation von Programmen die man per SD-Karte manuell installiert muss man erst in den Eistellungen die Software von Dritten gestatten.
      Komplette Hänger etc. hatte ich bisher KEINE mit dem Gerät (wobei ich ja gleich das aktuellste Update aufgespielt habe). Man sollte aber beachten, dass solche Probleme im allg. von nicht richtig funktionierenden Anwendungen kommen. Bei meinem Samsung Galaxy SL Smartphone hatte ich ein Widget, welches das Gerät oft zum Abstürzen brachte. Nach Deaktivierung des Selben, war Ruhe mit dem Ärger. Also immer genau beobachten ab WANN das Problem auftritt. Wenn man natürlich 10 Anwendungen auf einmal installiert hat, fällt die “Diagnose” schwer.
      Das Arbeiten mit dem Gerät macht echt Spaß. Ich habe das Gerät in erster Linie zum Lernen mit PDF Dateien, Mail (K9 per Market nachinstalliert) und hin und wieder surfen im Netz, wo ich nicht jedes mal den Gamer-PC hochfahren will, zumal der 150W im Standby braucht :(
      Das Archos 101 G9 ist das ERSTE Tablet das ich in der Hand hatte, welches ich uneingeschränkt Empfehlen kann. Daher habe ich es auch behalten… :)

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

    3. 9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      5.0 von 5 Sternen
      ausgezeichnete Haltbarkeit, 20. November 2011
      Rezension bezieht sich auf: ARCHOS 101 G9 Tablet 8GB,25,6 cm (10.1 Zoll) kapazitiv Multitouch, Android 4.0, 1GHz Mehrkern-Proz.,WiFi, UMTS(3G)fähig, HDMI,GPS (Personal Computers)

      Ich habe das Tablet zwar erst wenige Tage, konnte das Gerät aber schon einer ersten Prüfung unterziehen. An dieser Stelle muss ich allerdings sagen, dass es extrem wichtig ist, das seit kurzem verfügbare Firmware update zu machen um meine Ergebnisse nachvollziehen zu können.
      Aber fangen wir beim Gerät selbst an…
      Die Verarbeitung ist für den Preis OK und das Display lässt sich 1a bedienen, spiegelt aber leicht.
      Nun zu den Anschlüssen:
      Rückseite: Einschub für den UMTS Stick (muss man extra kaufen)
      Seitliche Anschlüsse (Links): Mini HDMI
      Micro USB und eine Micro SD Karten Einschub
      Kopfhöreranschluss
      Insbesondere den Mini HDMI finde ich krass, habe mal ein paar Filme und Fotos auf meinen TV übertragen. Sieht echt klasse aus. Später mehr dazu.
      Dass das Gerät ne Kamera hat, versteht sich von selbst.

      Nun zu meinen Erfahrungen: Das Android 3.2 macht eine guten und stabilen Eindruck, was mich aber richtig begeistert hat ist die Geschwindigkeit des Browsers. Der hat einen mächtigen Sprung nach dem Update gemacht. Auch die Gesamtperformance ist verbessert worden. Anfänglich war das Gerät sicherlich nicht langsam, durch das Update war aber eine deutliche Verbesserung spürbar.
      Und nun zu meinen Erfahrungen mit dem HDMI. Es gibt von Archos ein App, das Archos Remote” heißt. Damit lasst sich das Tablet von jedem Android Handy steuern und ersetzt somit eine Fernbedienung. Das funktioniert mit meinem HTC Wildfire echt gut.

      Alles in Allem ein gelungenes Gerät zu einem günstigen Preis.

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

     Kommentar schreiben

    Post Popularity Graphing by Knowledge Ring