Jun 042013
 
pf button both Asus N56VZ S4016V 39,6cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i7 3610QM, 2,3GHz, 8GB RAM, 1TB HDD, NVIDIA GT650M, Blu ray, Win 7 HP)

  • Prozessor: Intel Core i7-3610QM (2,30 GHz, Turbo-Boost 2.0 bis zu 3,30 GHz, 6MB Smart-Cache)
  • Besonderheiten: HD Webcam, Wide View Display, Multitouchpad, HDMI, VGA Out, Kopfhörer, Mikrofon, 4x USB 3.0 Schnittstellen
  • Akku: Li-Ion 6 Zellen / 120 Watt
  • Herstellergarantie: 24 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers.
  • Lieferumfang: Asus N56VZ-S4016V 39,6cm (15,6 Zoll) Notebook , Akku, Netzteil
Komponenten:

- 39,6cm (15.6″) Full HD LED Display, non-glare (1920×1080)

- Intel Quad Core i7 3610QM 2.30GHz (6MB Cache; Intel Turbo Boost bis 3.30GHz)

- 8192 MB DDR3-RAM 1600MHz

- 1000 GB SATA Festplatte 5400 U/min

- 2048 MB Nvidia GeForce GT 650M

- Blu Ray Reader / DVD Writer

- Wireless LAN 802.11 b/g/n

- 10/100/1000 Mbit Ethernet

- Bluetooth

- HD Webcam

- Bang & Olufsen ICEpower & Sonic Master Soundsystem mit externem Subwoofer

- beleuchtete QWERTZ-Tastatur mit Nummernblock

- Instant-On-Funktion

- Wide View-Display

- 6 Zellen Li-Ion Akku, bis zu 5Std. Laufzeit, anwendungsabhängig

- Gewicht: ca. 2,70 kg

- Maße: 380 x 255 x 33 mm

Anschlüsse:

- 4 x USB 3.0

- 1 x VGA

- 1 x HDMI

- 1 x Line-Out

- 1 x Mic-In

- 1 x Ethernet

- 1 x Cardreader

Software:

- Microsoft Windows 7 Home Premium 64

Garantie:

- 2 Jahre Pick-Up & Return Herstellergarantie


f7026 Asus notebook zubehC3B6r 41bmhPfe63L. SL160  Asus N56VZ S4016V 39,6cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i7 3610QM, 2,3GHz, 8GB RAM, 1TB HDD, NVIDIA GT650M, Blu ray, Win 7 HP)

 f7026 Asus notebook zubehC3B6r 41bmhPfe63L Asus N56VZ S4016V 39,6cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i7 3610QM, 2,3GHz, 8GB RAM, 1TB HDD, NVIDIA GT650M, Blu ray, Win 7 HP)

Unverb. Preisempf.: EUR 1.099,00

Aktueller Preis

buynow ger Asus N56VZ S4016V 39,6cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i7 3610QM, 2,3GHz, 8GB RAM, 1TB HDD, NVIDIA GT650M, Blu ray, Win 7 HP)


 


Finden Sie weitere Asus Notebook Zubehör Produkte



    Was Sie vielleicht noch interessiert:

      3 Antworten zu “Asus N56VZ-S4016V 39,6cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i7 3610QM, 2,3GHz, 8GB RAM, 1TB HDD, NVIDIA GT650M, Blu-ray, Win 7 HP)”

    1. 111 von 114 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      4.0 von 5 Sternen
      fast perfektes Gerät (siehe Tipps und Hinweise in dieser Rezension!), 30. August 2012
      Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
      Rezension bezieht sich auf: Asus N56VZ-S4016V 39,6cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i7 3610QM, 2,3GHz, 8GB RAM, 1TB HDD, NVIDIA GT650M, Blu-ray, Win 7 HP) (Personal Computers)

      Da ich in vielen Rezensionen immer gute Hilfestellungen für meine Kaufentscheidung gefunden habe und manchmal sogar ganze Anleitungen zu bestimmten Problemen, möchte ich das heute auch mal tun.

      Erst mal dickes Lob an Amazon, die ohne Wenn und Aber mein Erstgerät getauscht haben, weil ich einen Pixelfehler mitten auf dem Bildschirm hatte. Eigentlich gehört das noch zur Fehlertoleranz, aber es ist doch recht ärgerlich bei einem Gerät dieser Preiskategorie und auch noch mitten auf dem Bildschirm.

      Viele Worte über den Laptop insgesamt möchte ich nicht verlieren, das haben Andere schon ausreichend getan. Ich persönlich finde das Design sehr schick, ich schätze vor allem das matte Display mit Full-HD-Auflösung, den leisen Lüfter, dass die Tastaur beim schreiben schön leise ist, das BluRay-Laufwerk und natürlich die Performance des Prozessors und der Grafikkarte.

      Folgende Dinge sollte man unbedingt wissen, wenn man überlegt sich diesen Laptop zuzulegen:

      DIE FESTPLATTE:
      die eingebaute Festplatte hat eine Umdrehung von 5.400 rpm. Dies ist defintiv der Flaschenhals bei diesem Gerät. Wenn ihr wirklich wollt, dass diese Kiste rennt, dann tut euch selbst einen Gefallen und nehmt noch mal ca. 200 EUR für eine SSD in die Hand!
      Das Ganze hat noch einen weiteren Vorteil: die neue SSD ist LEER. Der ganze Mist, der auf dem Laptop vorinstalliert ist, bremst dermaßen aus, dass man nicht weiß, wo da die gute Performance geblieben ist.
      Mit SSD und Neuintallation des Betriebssystems schlägt der ASUS jedes MacBook Pro beim hoch- und runterfahren (und in einigen Dingen mehr, vor allem wenn man sich das Preis/Leistungsverhältnis ansieht, aber das will ich hier nicht weiter ausführen).

      SSD EINBAUEN:
      Die Festplatte lässt sich leicht tauschen. An der Unterseite gibt es nur eine Kreuzschraube unter einer kleinen Gummiabdeckung, die man lösen muss, danach kann man den Deckel abziehen. Die Festplatte ist mit 4 Kreuzschrauben befestigt, die wiederum in einem Rahmen steckt, ebenfalls mit 4 Schrauben. Beim Austauschen der eingebauten Platte sollte man diese möglichst SEITLICH rausziehen anstatt nach oben, sonst könnten Kontakte brechen.
      Neue Platte auf dem gleichen Weg rein (evt. wird noch ein schwarzer Plastikrahmen bei der SSD mitgeliefert, dieser muss unter die Platte gelegt werden, bevor diese wieder angeschraubt wird.

      DAS BETRIEBSSYSTEM INSTALLIEREN:
      Genau wie wir werdet ihr spätestens nach dem Einbau der SSD feststellen, dass das Betriebssystem ja auf der ausgebauten Festplatte verweilt. Eine CD mit Windows 7 gibt es nämlich nicht dazu. Man kann natürlich eine Recovery brennen, aber soweit ich weiß, kann man damit keine Neuinstallation durchführen.
      Was haben wir gemacht? Nach einer vollwertigen Demo von Windows 7 gesucht! Und zwar ganz legal. Da ihr eine Lizenz zusammen mit dem Kauf des Gerätes erworben habt, könnt ihr diese Demo dann auch ganz normal aktivieren. Und zwar mit euer Seriennummer auf der Unterseite des Laptops und der Akivierung per Telefon bei Microsoft.
      Alle notwendigen Treiber für Netzwerkkarte, Grafikkarte usw. gibt es bei ASUS.

      WICHTIG!
      Kommen wir zu den Dingen, mit denen man leben muss, solange es keine Lösung dafür gibt:

      1. LEISES KNACKEN IN DEN LAUTSPRECHERN
      Diese sind im Grunde ok und klingen auch gut. Allerdings geben diese ab und zu in unregelmäßigen Abständen ein leises Knacken von sich, z.B. beim Hochfahren, beim anklicken von Ordnern usw. und NEIN, es hat nichts mit dem Soundschema von Windows zu tun und sofern ihr ne SSD drin habt, logischerweise auch nichts mit der Festplatte.
      Das Problem ist der Treiber von Realtek! Deinstalliert man diesen, ist das Knacken weg. Schön und gut, aber dadurch funktioniert weder das Mikro noch der Subwoofer.
      Ich hab schon mehrfach mit ASUS geschrieben, die das Problem angeblich nicht nachvollziehen können an ihrem eigenen Gerät. Allerdings sieht es so aus, als hätte fast jeder das gleiche Problem mit dem N56VZ (als auch mit dem N76). ASUS wollte, das ich meinen Laptop einschicke, da dieser aber nicht kaputt ist, sondern lediglich ein Treiberproblem vorliegt, habe ich das Gerät nicht aus der Hand gegeben. Ich lebe damit und hoffe auf ein Treiberupdate.
      Wenn ihr dazu mehr wissen wollt, googelt mal nach “n56vz crackling sound” und/oder “n56vz knacken Lautsprecher”.

      EDIT
      LÖSUNG!!!!!

      ich habe von jemandem eine englische Anleitung gepostet bekommen. Nachdem ich diese ausgeführt habe, war das Knacken weg!!!
      Habe die Anleitung für euch auf deutsch übersetzt mit den Schritten, die ich gemacht habe. Bei mir hat es funktioniert. Lasst mich wissen, ob es bei euch…

      Weitere Informationen

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

    2. 113 von 120 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      5.0 von 5 Sternen
      Nach langer Suche endlich ein vernünftiges Laptop, 15. Mai 2012
      Von 
      Norm (bei düsseldorf) – Alle meine Rezensionen ansehen

      Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)

      Ich habe nach langer Suche endlich ein anständiges Laptop gefunden, das meinen Ansprüchen genügt. Tastatur und Touchpad sind super, die Rechenleistung ist relativ schnell, automatischer Wechsel zwischen Intel HD4000 und GT650m funktioniert nahtlos und ohne jegliche Probleme (The Witcher 2 in 1600×900 in Detailstufe Hoch flüssig spielbar, ohne übertriebene Warmeentwicklung). Programme wie CREO Pro Engineer oder SolidWorks werden schnell gestartet und Berechnungen schnell durchgeführt und grafisch umgesetzt. Auch zoomen funktioniert bei diesen Programmen nahtlos.
      Den Klang finde ich für ein Laptop auch sehr ordentlich, auch dank des mitgelieferten Subwoofers.
      Das Gerät besitzt 4 USB 3.0 Anschlüsse und es ist die Möglichkeit gegeben eine SSD zusätzlich zu verbauen.
      Das nichtspiegelnde full HD Display ist relativ hell und ich kann das Laptop auch bei direkter Sonneneinstrahlung problemlos im Garten verwenden.
      Laut Windows-Leistungsindex erhält die Festplatte einen Wert von 5.9 , der Wert der anderen Punkte liegt bei mindestens 7.0 für die beiden Grafikpunkte, 7.6 für den Prozessor und 7.8 für die verbauten RAM-Module.
      Die Qualität der integrierten Webcam ist ebenfalls recht ordentlich.
      Ich kann das Produkt vollstens empfehlen.

      Ergänzung: Das Laptop wurde von mir direkt bei amazon gekauft (also nicht über den marketplace) und ich habe es am 11.05.12 durch Hermes erhalten. Das Laptop ist im Officebetrieb angenehm leise und ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht mit sicherheit sagen kann, ob der Lüfter in der Einstellung Office aktiviert wurde oder nicht, da ich ihn bisher nicht bewusst wahrgenommen habe. Das Laptop macht eigentlich nur Geräusche, wenn die GT650m in Betrieb ist, also während des Spielens und natürlich, wenn das DVD-Laufwerk während Installationsvorgängen arbeitet. Die Lüftergeräusche bei Verwendung der GT650m sind meines Erachtens mehr als im grünen Bereich.
      Ich hatte bisher ganz vergessen, die Anwendung von Bluetooth 4.0 zu erwähnen. Das Koppeln mit meinem Smartphone (Galaxy Gio, keine Ahnung, ob das auch Bluetooth 4.0 hat) funktioniert tadellos und die Daten werden mit einer Geschwindigkeit bei 3Metern Luftlinie von 120kb*s^-1 transferiert. Ich konnte auf diese Art problemlos Musik vom Mobiltelefon auf dem Laptop abspielen.
      Das Display hat laut Datenblatt einen möglichen Betrachtungswinkel von 150° in der Horizontalen (x-Achse) und 120° in der Vertikalen (y-Achse). Ich habe jetzt nicht mit dem Geodreieck nachgemessen, aber ich würde sagen, dass diese Angaben pi mal Daumen stimmen und man nicht unbedingt zentral vor dem Display sitzen muss.
      Ich kann, wie gesagt, allen Interessierten nur empfehlen sich dieses Laptop zu bestellen und zu Hause zu testen. Bei Nichtgefallen halt einfach an amazon retounieren, dafür ist der gute Service von amazon ja da. So habe ich das mit den 3 von mir zuvor bestellten Laptops auch problemlos gemacht. (Leider habe ich dabei gemerkt, dass anständige Qualität auch seinen Preis hat.)
      Inwieweit man an die verbauten Gerätekomponenten kommt, kann ich nicht sagen. Da lediglich an der linken Seite zwischen VGA- und LAN-Anschluss ein gut 5cm breiter Lüftungschlitz sowie an der Geräteunterseite jeweils ein kleiner Lüftungsschlitz im Bereich der Festplatte sowie ein etwas größerer Lüftungsschlitz im Bereich des Speicherfaches angeordnet sind und somit eigentlich nicht großartig Schmutz in den Bereich des Kühlers getragen werden kann, würde ich einfach mal behaupten, dass eine Reinigung dessen gar nicht notwendig respektive vorgesehen ist. Wenn ich irgendwann einmal eine SSD nachrüste, werden ich auf diesen Bereich achten und gegebenenfalls ergänzen. Im Vergleich zum Acer V3 (vergleichbare Komponenten hinsichtlich Prozessor und Grafikkarte) ist die Lüftung beim ASUS wesentlich durchdachter angeordnet und es entwickelt sich deutlich weniger Wärme.
      Diablo 3 läuft übrigens, wie zu erwarten, in 1920×1080 komplett in höchsten Einstellungen butterweich.
      So jetzt habe ich gerade mal die Abdeckung an der Unterseite des Gerätes geöffnet, die einem den Zugriff auf die Speicherbänke(2 von 2 verbaut) sowie auf die BEIDEN KOMPLETT EINSATZÄHIGEN FESTPLATTENANSCHLÜSSE gewährt. Ich habe, um auf Nummer sicher zu gehen, die Festplatte von dem einen Anschluss entfernt, und nach Entfernung des Einbaugehäuses vom anderen Anschluss diese dort eingebaut und das Laptop in Betrieb genommen. Windows startete ganz normal, eine Benachrichtigung über die Installation der entsprechenden Treiber für die Festplatte sowie das DVD-RAM Laufwerk ploppte unten rechts in der Informationsleiste auf und Windows konnte ganz normal verwendet werden. Ich kann…

      Weitere Informationen

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

    3. 58 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      5.0 von 5 Sternen
      Endlich das passende Notebook (fast) ohne Kompromisse, 28. Mai 2012
      Rezension bezieht sich auf: Asus N56VZ-S4016V 39,6cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i7 3610QM, 2,3GHz, 8GB RAM, 1TB HDD, NVIDIA GT650M, Blu-ray, Win 7 HP) (Personal Computers)

      —– Was war mir vor dem Kauf wichtig: —–

      . mattes Display
      . mehr als nur 1367 x 768 er Auflösung bei 15,6zoll !!!
      . ein leises Lüftergeräusch
      . eine brauchbare Grafikkarte
      . Quadcore möglichst IvyBridge
      . Akkulaufzeit wäre schön
      . Preis um die 1000€

      Nachdem ich das Notebook in den Händen hielt, war ich nur noch begeistert. Zuerst aufgefallen ist mir die Verpackung: schön gemacht, gut sortiert und mit einer Treiber CD im Lieferumfang. Das erste anschalten war ein Erlebnis, das Display hat mich abends erstmal geblendet und ich hab es herunter geregelt. Es ist definitiv hell wenn man es benötigt, z.B. draußen bei direkter Sonne.

      —– Display: —–

      + matt
      + sehr weiter Blickwinkel, zu dritt um den Laptop ist kein Problem mehr (probiert das mal bei einem Dell Vostro!)
      + sehr Hell, mittlere Einstellung reicht meist vollkommen
      + außen ist alles erkennbar ohne “Schminkspiegeleffekt” und es ist hell genug um gegen direkte Sonne zu strahlen.
      + Größe des Displays ist sehr gut zum arbeiten mit Excel oder Word, man sieht mal was.
      + auf der Rückseite leuchtet das ASUS Logo in weiß – sieht sehr geil aus!

      Zur Rechenleistung kann ich sagen das ich voll zufrieden bin. Hab es mit Fold.it versucht mal mit Proteine falten etwas aus der Reserve zu locken, geht ohne Probleme auf gute Punktzahlen. Kane and Lynch 2 auf den höchsten Einstellungen mit wirklich allem Schnickschnack auf volle Leistung spielt sich ohne Probleme, die GT650 ist nach meinen Tests uneingeschränkt zu empfehlen.

      —– Grafik: —–

      + GT650 auch in DDR3 Ram Version vollkommen TOP
      + Spiele sind kein Problem mit GT650, bei GT630 sieht das schon wieder nicht ganz so gut aus
      + Proteine falten mit Fold.it führt zu sehr guten Ergebnissen
      + Unigraphics NX7.5 stabil und mit sehr guter Leistung, genauso wie bei Inventor 2012

      Der Gesamteindruck, damit es nicht zu viel Text wird ist gut. Es ist Leistungsmäßig genau das was ich gesucht habe. Der Lüfter ist selbst unter Last nur leicht zu hören und wirklich leise. Display ist perfekt für die Arbeit am Laptop.

      @@@@@@ Fazit: @@@@@@

      + schneller Quadcore mit IvyBridge
      + 8 Ram mit 1600MHZ
      + Bewertung mit Samsung 830SSD ist

      Prozessor 7,6
      Ram 7,8
      Grafik 6,7
      Grafik(Sp) 6,7
      Festpl. 7,9

      + Lüfter ist im grünen Bereich, nicht lautlos aber leise
      + Gehäuse ist stabil und edel
      + Tastatur ist sehr gut gelungen, gibt perfektes Gefühl beim schreiben
      + Nummernpad ist vorhanden
      + leuchtendes Logo an der Rückseite
      + Klang ist selbst ohne Subwoofer ein riesen Unterschied zu dem sonst blechernen Klang mancher Laptops

      - Nummernpad Zahlen sind etwas klein
      - schwarzer Deckel ist sehr anfällig für Fingerspuren
      - bei mir war ein Werbeaufkleber schief angebracht. Ich mach die eh ab, aber es fällt sofort auf und sollte nicht so sein in der Preisklasse!
      - etwas zu viele Schrauben um den Festplattenrahmen auszubauen für SSD Einbau, Abdeckung war nur eine Schraube!
      +/- der Akku hält rund 4Stunden bei Office und etwas Internet – das ist ok bei dieser üppigen Leistung!

      Insgesamt ein zukunftssicheres Gerät für einen guten Preis, also absolute Kaufempfehlung! €€€€€

      @@@@@@ UPDATE @@@@@@

      Notebookcheck hat jetzt auch einen Testbericht zu diesem Gerät:[...]

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

     Kommentar schreiben

    Post Popularity Graphing by Knowledge Ring