Jun 022013
 
pf button both i TEC Docking Station Advance USB 3.0 DVI HDMI VGA für Notebook Ultrabook FullHD+ Auflösung 2048 x 1152p

  • 1x DVI-Port (mit mitgelieferten Adapters DVI-VGA und DVI-HDMI können sowie VGA- und HDMI-Bildschirme anschlossen werden)
  • 4x USB 2.0 Port Typ A
  • 2x USB 3.0 Port Typ A
  • 1x Ethernet 10/100/1000 Mb/s LAN RJ-45 Port
  • 1x 3,5mm Audio Ausgang für Kopfhörer, 1x 3,5mm Eingang für Mikrophon
NBD Dock i-tec Advanced DVI Video USB 3.0 Dockingstation GLAN, USB3.0 VGA/HDMI/DVI
15781 Lenovo notebook zubehC3B6r 41jIsqn3TtL. SL160  i TEC Docking Station Advance USB 3.0 DVI HDMI VGA für Notebook Ultrabook FullHD+ Auflösung 2048 x 1152p

 15781 Lenovo notebook zubehC3B6r 41jIsqn3TtL i TEC Docking Station Advance USB 3.0 DVI HDMI VGA für Notebook Ultrabook FullHD+ Auflösung 2048 x 1152p

Unverb. Preisempf.: EUR 117,98

Aktueller Preis

buynow ger i TEC Docking Station Advance USB 3.0 DVI HDMI VGA für Notebook Ultrabook FullHD+ Auflösung 2048 x 1152p


 


Finden Sie weitere Lenovo Notebook Zubehör Produkte



    Was Sie vielleicht noch interessiert:

      2 Antworten zu “i-TEC Docking Station Advance USB 3.0 DVI HDMI VGA für Notebook Ultrabook FullHD+ Auflösung 2048 x 1152p”

    1. 8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      5.0 von 5 Sternen
      I-tec Docking USB 3.0, 14. Februar 2013
      Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
      Rezension bezieht sich auf: i-TEC Docking Station Advance USB 3.0 DVI HDMI VGA für Notebook Ultrabook FullHD+ Auflösung 2048 x 1152p (Zubehör)

      Ich habe mir vor kurzem die i-tec Docking Station Advance USB 3.0 gekauft.
      Sie soll mit mehreren Geräten verwendet werden. Ich habe Toshiba Portege Z830 Notebook
      und meine Frau Lenovo ThinkPad Edge E330. Auch sollen 2 Monitore 27“ Samsung S27A850D
      und 22“ Samsung T220HD angeschlossen werden.

      Nachdem es bei der Docking Station Toshiba Dynadock zu Bildaufbauproblemen kam und die Maus
      mit Verzögerung reagierte, habe ich mich entschlossen, sie zurückzuschicken und trotz der negativen Rezension vom 8.2.13 die i-Tec Docking Station Advance USB 3.0 gekauft.

      Im Lieferumfang sind i-tec Docking Station, Netzadapter, USB 3.0 Kabel, Treiber CD
      Handbuch, DVI-VGA Adapter und DVI-HDMI Adapter enthalten. Die Docking Station hat folgende Anschlüsse: 4 USB 2.0, 2 USB 3.0, 1 Gigabit LAN, 1 DVI Ausgang, 1 Mikrofon Ausgang, 1 Kopfhörerausgang, 1 Neztteilanschluss. PC wird über USB 3.0 Typ B angeschlossen.

      Die Installation bei Toshiba Portege Z830 mit Windows 8 hat problemlos geklappt.
      Nach der Treiberinstallation und dem Anschliessen der Docking Station wurden die Treiber
      fertig installiert. Nachdem das Notebook neu gestartet wurde, funktioniert alles wie es soll.
      Ein kleiner Hinweis. Während der Installation soll eine Internetverbindung bestehen, da die Treiberversion überprüft wird.

      Jetzt sollte das Lenovo ThinkPad Edge E330 mit Windows 8 angeschlossen werden.
      Hier gab es Probleme. Sie wurden durch den eingebauten Intel Chipsatz für USB 3.0 verursacht.
      Wie ich der Herstellerseite entnommen habe, hat meine Docking Station noch die alte
      Firmware drauf gehabt. Bei den neuen Geräten ist die Firmware bereits aktualisiert.
      Also habe ich mir die aktuelle Firmware von der Herstellerseite heruntergeladen und gemäß
      der Anleitung installiert. Danach lief alles problemlos.

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

    2. 10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      5.0 von 5 Sternen
      durch USB 3.0 nun auch multimediafähig, 11. September 2012
      Rezension bezieht sich auf: i-TEC Docking Station Advance USB 3.0 DVI HDMI VGA für Notebook Ultrabook FullHD+ Auflösung 2048 x 1152p (Zubehör)

      Hallo zusammen,
      folgendes Produkt habe ich seit ner Weile neu und möchte hier nun meinen Test schildern: die i-tec USB 3.0 Dockingstation. Den Vorgänger habe ich bereits getestet und mir nun viel vom neuen USB 3.0 versprochen.
      Anwendungsbereich:

      Wird am Schreibtisch beispielsweise oft zwischen PC und Notebook gewechselt, mehrere Notebooks an einem Arbeitsplatz benutzt werden und Monitor, Tastatur, Maus, Audio und Netzwerk müssten immer und immer wieder manuell umgesteckt werden, so ist die Dockingstation die passende Alternative. Über nur einen USB Slot werden alle Geräte angeschlossen. Ideal auch für Nutzer, die zu wenig Anschlüsse an ihrem Notebook haben oder die einen weiteren Monitor anschließen wollen.

      Installation:
      Wichtig: Auch als Hinweis im Benutzerhandbuch! Software vor dem ersten Anschluss installieren!
      Dazu empfehle ich dringend den Treiber von
      [...]
      herunterzuladen. Dieser scheint aktueller und die anfänglichen Probleme mit Video und Netzwerk waren mit dem neuen Treiber behoben! Ich hatte anfangs einige Mühen das Gerät ans Laufen zu bringen. Aber nach einiger suche fand ich die aktuellen Treiber und seither geht es. Das hat mich ein wenig geärgert, weil der Treiber auf der mitgelieferten CD scheinbar noch etwas unentwickelt ist.

      Praxistest:
      Vorab ist zu sagen, dass bei der Rechner ein bisschen länger beim Booten und Herunterfahren benötigt mit der Dockingstation.

      Die Schnittstellen:
      Display:
      Ich habe einen 24“ Monitor mit HDMI Kabel an mein Notebook angeschlossen. Dazu muss man den mitgelieferten DVI auf HDMI Adapter an die Station anschließen.
      Man kann nun alle gewohnten Einstellungen vornehmen. Bild erweitern, duplizieren oder nur auf einem Display anzeigen lassen.
      Des Weiteren habe ich getestet ob die Bildwiedergabe beim Spielen und Film gucken mitkommt. Bei dem Vorgängermodell war ich noch ein wenig enttäuscht, aber der neue USB 3.0 Anschluss bewegte mich zum Test.
      Theoretisch müssten damit mehr Daten übertragen und Filme so besser wiedergegeben werden können
      Spielen funktionierte schon mal einwandfrei.
      Bei Filmen mit einer Standard DVD Auflösung gab es auch keinerlei Probleme, bei einem Hochauflösenden sah man bei schnellen Bildern einige Ränder. Ansonsten aber auch hier ein noch besseres Bild als bei der Vorgänger Dockingstation. Hier ein klarer Schritt nach vorne!

      LAN RJ 45:”
      Bei Anschluss an das Internet hat der Rechner einen Moment gebraucht um die Verbindung herzustellen, danach lief alles einwandfrei. Der Zugriff auf die Heimische Netzwerkplatte war ebenfalls tadellos.
      Weiter finden sich 4 USB 2.0 und 2 USB 3.0 Schnittstellen sowie Kopfhörer und Mikrofon.
      Letztere wurden ebenfalls erkannt und liefen fehlerfrei.

      Fazit:
      Die neue Dockingstation profitiert ganz klar vom USB 3.0! Filme schauen und daddeln läuft nun wesentlich besser als beim Vorgänger. Das Gerät ist multimediafähig für den Alltag geworden!
      Die anfänglichen Installationsprobleme waren schon nervig, aber das ist jetzt vergessen und ich möchte das einfache Umstecken nicht missen!
      Für alle die zusätzliche Anschlüsse oder einen zweiten Monitor nutzen wollen ein super Gerät.
      Wenn an einem Arbeitsplatz verschiedene Notebooks zum Einsatz kommen eine gute Investition um nicht immer alle Geräte umstecken zu müssen.

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

     Kommentar schreiben

    Post Popularity Graphing by Knowledge Ring