Mrz 242013
 
pf button both Nokia 5530 XpressMusic Smartphone (WLAN, Touchscreen, 3D Surround Sound, Kamera mit 3,2 MP) black red

  • Unterstützte Netze: Quadband-Mobiltelefon für GSM 850/900/1800/1900-Netze, Automatischer Frequenzbandwechsel in GSM-Netzen, Flugprofil
  • 3,2-Megapixel-Kamera (2.048 x 1.536 Pixel) mit vierfachem Digitalzoom und Autofokus
  • Attraktiver Touchscreen mit 7,4 cm Diagonale
  • WLAN-Unterstützung
  • Lieferumfang: 5530 XpressMusic, Akku BL-4U, Ladegerät AC-8E, Micro-USB-Datenkabel CA-101, Stereo-Headset WH-205, microSDHC-Speicherkarte MU-41 (4 GByte), Mini-DVD, Bedienungsanleitung (Hinweis: Original deutsche Ware ohne Netzbetreiber Branding und mit deutscher Bedienungsanleitung)
Nokia 5530 XpressMusic ohne Vertrag schwarz-rot, Neuware vom Fachhändler
c6217 nokia smartphone 41emRQjLQXL. SL160  Nokia 5530 XpressMusic Smartphone (WLAN, Touchscreen, 3D Surround Sound, Kamera mit 3,2 MP) black red

 c6217 nokia smartphone 41emRQjLQXL Nokia 5530 XpressMusic Smartphone (WLAN, Touchscreen, 3D Surround Sound, Kamera mit 3,2 MP) black red

Unverb. Preisempf.: EUR 176,97

Aktueller Preis

buynow ger Nokia 5530 XpressMusic Smartphone (WLAN, Touchscreen, 3D Surround Sound, Kamera mit 3,2 MP) black red


 


Finden Sie weitere Nokia Smartphone Produkte



    Was Sie vielleicht noch interessiert:

      3 Antworten zu “Nokia 5530 XpressMusic Smartphone (WLAN, Touchscreen, 3D-Surround-Sound, Kamera mit 3,2 MP) black red”

    1. 180 von 184 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      5.0 von 5 Sternen
      Viel Touch für wenig Geld!, 26. November 2009
      Rezension bezieht sich auf: Nokia 5530 XpressMusic Smartphone (WLAN, Touchscreen, 3D-Surround-Sound, Kamera mit 3,2 MP) black red (Wireless Phone Accessory)

      Das Handy ist für den Preis wirklich erstklassig ! Das meiste wurde ja schon gesagt, aber ich will auf ein paar Eigentheiten genauer eingehen:

      -Der Touchscreen ist ausreichend groß und lässt sich mit den Fingern exzellent bedienen. Lieber hab ich einen Touchscreen, bei dem man wirklich “drücken” muss, anstatt diese neumodische E-Feld Technologie, die schon kleinste Berührungen (oft fälschlicherweise) als Befehl wahrnimmt. Das Handy gibt bei jeder Eingabe eine kurze Vibration von sich, was das Feedback sehr angenehm gestaltet. Das Tippen der SMS und Termine mit der QWERTZ-Tastatur funktioniert ziemlich präzise, man muss sich allerdings schon etwas konzentrieren, um die Buchstaben sicher zu treffen. Dafür gehen jetzt Fremdwörter wirklich schnell einzutippen. Ihre SMS werden viel Ordentlicher aussehen, wenn man eine vollständige QWERTZ-Tastatur zur Verfügung hat.

      -Das Display hat 16Mio Farben, einen relativ guten Kontrastwert und 360×640 px Auflösung. Die Pixel sieht man wirklich nur, wenn man sehr genau hinsieht, bei normalem Abstand ist das Bild gestochen scharf, ohne Treppeneffekt. Auch den 2,9″ Screen finde ich nicht zu klein. Der Kontrast des Handys ist vielleicht ein bisschen zu hoch, so erscheinen Fotos auf dem Handy oft dunkler, als auf dem PC. Dafür sehen sie aber auf dem Handy echt gut aus.

      -Die Kamera ist nichts Weltbewegendes, im Vergleich zu meinem Vorgängerhandy (Motorola RAZRV2) ist sie aber um Klassen besser. Auch die LED ist ausreichend hell (man soll aber keine Wunder erwarten). Ausserdem macht der Blitz immer rote Augen, selbst bei Vorblitz und Tageslicht. Wenn ausreichend Licht vorhanden ist, sowie ein ruhiges Händchen, dann sind die Fotos aber echt gestochen scharf!

      -Der MP3-Player ist ein bisschen zwiespältig. Von der Bedienung her ist er echt klasse, man kann die Songs nach Interpret, Album, Wiedergabeliste (sind auf dem Handy erstellbar), Podcasts, Genres und Komponisten sortieren. Wenn ein Albumcover für ein Album ausgewählt wurde, wird dieses schön groß dargestellt. Das Design des Players ist nicht aussergewöhnlich, dafür schlicht und Zweckmäßig (hässlich ist aber auf keinen Fall). Der Sound an sich ist auch klasse, allerdings lassen die Einstellungsmöglichkeiten zu wünschen übrig. So geht der 8-Band Equalizer nur von 53Hz-11,8kHz, ein für mich zu niedriger Frequenzbereich. Dafür kann man beliebig viele eigene Equalizerpresets erstellen. Hier klappt das Einstellen des Equalizers mit den Fingern nicht wirklich, mit dem Touchpen hingegen sehr gut. Man jeden 3,5mm Kopfhörer anschliessen, ich habe von Koss “The Plug”. Damit ich einen guten Sound erziele, habe ich “Loudness” aktiviert und als Equalizer “Pop”, gibt einen druckvollen Sound.

      -Der Kalender gefällt mir sehr gut. Man kann 2 verschiedene Eintragungen machen, Besprechungen und Aufgaben. Für Besprechungen gibt es einen selber festgelegten Zeitrahmen. Wenn der Zeitpunkt vorbei ist, wird die Besprechung nicht mehr erwähnt. Aufgaben hingegen bleiben ab dem eingestellten Zeitpunkt solange im Kaldender, bis sie als erledigt markiert wurden. Das Handy ist ein echt gutes Hausaufgabenheft, meine Kolloquien und Übungen verwalte ich nur noch mit dem Handy. Der Erinnerungszeitpunkt für Besprechungen und Aufgaben lässt sich übrigens frei wählen (jede bel. Uhrzeit & Datum).

      -Der Wecker lässt sich mit beliebig vielen Weckzeiten vollkleistern, jede Weckzeit kann einen eigenen Namen haben, so wie nur zu bestimmten Tagen der Woche, alles ist einstellbar. Schade ist nur, dass man immer nur einen Klingelton für den Wecker einstellen kann und nicht für jede Weckzeit einen Separaten. Was mir gefällt, ist, dass der Klingelton (egal welcher, auch mp3′s) zuerst ganz leise beginnt und nach und nach lauter wird, bis zur maximalen Lautstärke. Schade finde ich, dass das Handy beim Wecken immer vibriert, auf einer Glas- oder Holzoberfläche ist die Vibration anfangs lauter als das Handy. Wahrscheinlich hat Nokia das eingebaut, um wirklich jeden zu Wecken, auch wenn das Handy in der Tasche steckt.

      -Der Movieplayer ist ebenfalls sehr brauchbar, auch wenn er nur MPEG4 & RM abspielt (kein h264/DivX/XviD). Dank XMediaRecode kann ich meine DVD’s aufs Handy als *.mp4 laden und ansehen. Die Qualität ist dank dem Display echt sehenswert, von Nah und von Fern. Über eine längere Zugfahrt kann man durchaus einen Spielfilm darauf angucken. Ausserdem springt der Player sehr schnell zu jedem Zeitpunkt im Film, den ich in der Zeitleiste anwähle. Es wird links überhalb der Zeitleiste angezeigt, wieviel Zeit verstrichen ist und rechts überhalb, wieviel Zeit noch bleibt.

      -Die Lautsprecher sind wirklich exzellent und auch laut wenn’s sein…

      Weitere Informationen

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

    2. 54 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      5.0 von 5 Sternen
      Positiv Überrascht, 8. September 2009
      Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)

      Ich habe das Nokia jetzt ein paar Tage testen können und bin bisher sehr zu frieden damit. Ich habe bisher immer eine Abneigung gehabt gegenüber Touchscreen Handys, da das SMS schreiben mir schwer gefallen ist damit; auch das bei manchen Touchscreen die Reaktion des Bildschirms zum Teil träge war oder man fester drücken musste (war auf jedenfall bei mir so).

      Aber das Nokia 5530 hat diese Probleme nicht, der Schirm reagiert sehr gut und schnell. Das Handy sieht für meinen Geschmack sehr edel aus, fühlt sich gut an. Das Menü ist ja soweit bekannt, ich find es immer noch sehr gut und übersichtlich. Das Einzige was mir nicht so sehr gefällt ist der Akkudeckel auf der Rückseite, der ist doch etwas dünn geraten und sollte behutsam behandelt werden, aber im normalfall macht man den nur 1 mal auf und wieder zu.

      Die Kamera macht überraschend gute Fotos bei normalen Lichtverhältnissen. Bei zunehmender Dunkelheit hilft der Blitz aber nur bis zu einer gewissen Weite und bis zu einer gewissen Dunkelheit. Ich habe mal als Test ein Foto im absolut Dunkeln gemacht mit Fotoeinstellung auf “Nachtaufnahme”, man erkennt soweit alles darauf von meinem Zimmer, aber es ist halt kein klares helles Bild mehr. Trotzdem ist die Kamera sehr gut.

      Das fehlende UMTS stört mich nicht, da ich es eh nie benutze.

      Der Sound über die integrierten Lautsprecher ist echt sehr sehr gut, es ist genauso gut wie das bei den älteren Nokia 6233. Da ich oft mein Handy im Badezimmer habe um Musik zuhören, macht das Nokia 5530 einen sehr guten Eindruck damit.

      Ich werde mir das Handy auf jedenfall zu Weihnachten schenken lassen.

      Noch eins: Die Sim Karte und die Speicherkarte werden beide auf der linken Seite des Handy eingeschoben. Also um die Simkarte zu wechslen muss man nicht den Akkudeckel und den Akku raus nehmen.

      Sehr zu Empfehlen.

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

    3. 28 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      5.0 von 5 Sternen
      Gelungenes Allrounder-Touch-Handy, 22. September 2009
      Rezension bezieht sich auf: Nokia 5530 XpressMusic Smartphone (WLAN, Touchscreen, 3D-Surround-Sound, Kamera mit 3,2 MP) black red (Wireless Phone Accessory)

      Vorwort
      ———
      Ich habe vorher ein Nokia E51 benutzt. Wollte mir zunächst das E75 kaufen, weil ich viel tippe und das Handy eine Ausschiebbare QWERTZ-Tastatur hat. Da nun auch ich von dem Touch-Wahn ergriffen wurde, wollte ich unbedingt ein Touch-Handy. Das E75 hatte aber leider ein kleines Display und keine Touch Funktionalität. Da überlegte ich mir das HTC Touch Pro 2 zu holen, da dies beides hatte. Da waren mir jedoch die 600 Euro n bisschen zu viel.
      Da fiel die Wahl nicht mehr so schwer, wie man sich das vorstellen würde. Es gibt genug Touch-Phones und auch genau so viel “Schrott”.
      Dann wollte mir das Nokia 5800 zulegen. Dann sah ich aber die Nachricht, dass ein “abgespeckteres” Modell rauskommt. Das Nokia 5530!
      Nagut, es fehlen UMTS und GPS. Um mobil ins Internet zu gehen, sind mir die ganzen Preise eh noch zu teuer und für Orientierungsprobleme im Land hab ich mein Navi. :)

      Bewertung
      ————-
      Hab zwar keine Erfahrungen mit Touch-Displays gemacht, aber ich find es sehr gelungen. Hatte mal andere Telefone von Freunden in der Hand und konnte kein Wort richtig tippen.

      Bei dem Nokia 5530 traf ich schon von der ersten Minute an jeden Buchstaben zielsicher. Den Stift braucht man eigentlich überhaupt nicht. Es lassen sich lange SMS in kürzester Zeit tippen. Noch schneller gehts mit den Fingernägeln.

      Genau so flüssig funktioniert auch die Bedienung. Keine Wartezeiten oder Gedenksekunden.

      Die Kontaktleiste find ich hammer. Dies kennt man in ähnlicher Weise nur von den HTC Handys. Bei denen im Telefonbuch zu jeder Person der Verlauf angezeigt wird.
      Man hat die wichtigsten Personen immer vor dem Auge und sieht, welche Aktionen zuletzt getätigt wurden.
      Diese Startansicht kann man, wenn man möchte, auch ausschalten und die Standartansicht wählen, in der die nächsten Aufgaben und Termine aus dem Termine auf dem Bildschirm angezeigt werden.

      Was ich hierbei seeehr schade finde ist, dass keine Kombination aus beiden möglich ist. Obwohl unter der Kontakleiste mit den Bildern der Personen noch geeenug Platz ist, ist es nicht möglich dadrunter dann noch die Termine anzeigen zu lassen.

      Das Kinetic-Scrollen, was welche vom iPhone kennen, funktioniert super und geschmeidig. Ebenso find ich das Annehmen von Anrufen gelungen. Man streicht mit dem Finger von links nach rechts, als ob man zum nächsten Bild wechseln möchte, und nimmt somit den Anruf entgegen. Ein Augenschmaus.

      Zusätzlich findet man im Internet sehr viele Spiele und nützliche Programme. Was man braucht, findet man im World Wide Web. Apropos www: Ich geh via WLAN ins Internet und auch dies funktioniert super. Sogar der MSN-Messenger, den man darauf installieren kann, ist toll.

      FAZIT
      ———-
      Wer ein reines Touch-Handy möchte, ohne ausschiebbare QWERTZ-Tastatur, sollte zum Nokia 5530 greifen. Displaygröße etc sind optimal. Weder zu groß, noch zu klein. Passt super in die Hosentasche und ist fair im Preis!

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

     Kommentar schreiben

    Post Popularity Graphing by Knowledge Ring