Mrz 122013
 
pf button both HTC Radar Smartphone (9,6 cm (3,8 Zoll) Touchscreen Display, 5 Megapixel Kamera, GSM, UMTS, HSDPA, WiFi, micro USB 2.0, Windows Phone 7.5) silber/weiß

  • 9.7 cm (3.8 Zoll) Touchscreen mit 16 Mio. Farben
  • 5 Megapixelkamera mit Autofokus und Blitz
  • Windows Phone 7.5 Betriebssystem
  • Einfacher Zugang zu sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter
  • Lieferumfang: Handy, Akku, Ladekabel, USB-Kabel, Bedienungsanleitung
RADAR WHITE SILVER
cb272 htc smartphone 41UKLg2SeaL. SL160  HTC Radar Smartphone (9,6 cm (3,8 Zoll) Touchscreen Display, 5 Megapixel Kamera, GSM, UMTS, HSDPA, WiFi, micro USB 2.0, Windows Phone 7.5) silber/weiß

 cb272 htc smartphone 41UKLg2SeaL HTC Radar Smartphone (9,6 cm (3,8 Zoll) Touchscreen Display, 5 Megapixel Kamera, GSM, UMTS, HSDPA, WiFi, micro USB 2.0, Windows Phone 7.5) silber/weiß

Unverb. Preisempf.: EUR 375,98

Aktueller Preis

buynow ger HTC Radar Smartphone (9,6 cm (3,8 Zoll) Touchscreen Display, 5 Megapixel Kamera, GSM, UMTS, HSDPA, WiFi, micro USB 2.0, Windows Phone 7.5) silber/weiß


 


Finden Sie weitere Htc Smartphone Produkte



    Was Sie vielleicht noch interessiert:

      2 Antworten zu “HTC Radar Smartphone (9,6 cm (3,8 Zoll) Touchscreen Display, 5 Megapixel Kamera, GSM, UMTS, HSDPA, WiFi, micro USB 2.0, Windows Phone 7.5) silber/weiß”

    1. 59 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      5.0 von 5 Sternen
      Mein erstes HTC…, 20. November 2011
      Rezension bezieht sich auf: HTC Radar Smartphone (9,6 cm (3,8 Zoll) Touchscreen Display, 5 Megapixel Kamera, GSM, UMTS, HSDPA, WiFi, micro USB 2.0, Windows Phone 7.5) silber/weiß (Wireless Phone Accessory)

      Also mal vorweg, ich bin begeistert von dem Gerät. Es ist zwar mein erstes Smartphone, aber ich habe als Referenz zum Betriebssystem einen IPod Touch zum Vergleich gebeten.

      >>Verarbeitung:
      Das Gehäuse ist nach HTCs neuem “Unibody-Design” erstellt worden. Es besteht nahezu komplett aus Aluminium. Am unteren Teil des Mobiltelefons iat eine kleine Kunststoffkappe, unter welcher sich der Zugang zum Simkartenslot verbirgt. Ebenfalls die drei Tasten (Standby, Lauter-Leiser und Foto) bestehen aus Aluminium. Alles in allem führt das zu einem eher höheren, aber damit wertigeren Gewicht. Das Display fühlt sich an wie Glas, Internetquellen berichten aber von dem sogenannten “Gorillaglas” welches angeblich auch hier Einsatz gefunden haben soll. Auf der rechten Seite liegt der Micro-USB-Anschluss. Da dieser offen, also ohne Staubschutzkappe, gestaltet ist, könnte dieser eventuell verstauben…aber Druckluft hilft weiter.
      Alles in allem TOP-Verarbeitung, kein Wackeln, Klappern oder Ähnliches.

      >>Betriebssystem:
      Hier nun mein kurzer Eindruck. Allgemein gilt, geht zum nächsten Elektrohändler und probiert es einfach mal aus.
      Geliefert wird das Handy mit dem neuen Windows Phone 7.5. Ich kann die ehemaligen Android-User verstehen, wenn sie mit dem WP 7 eine Einschränkung empfinden. Wenn man die beiden Betriebssysteme aber unvoreingenommen vergleicht, war mein subjektiver Eindruck, dass das Android “verplant” ist. Beim WP 7 gibt es zwei Screens auf denen man alles findet was man braucht. Es ist absolut intuitiv, ruckelfrei und einfach genial. Es gibt keine “Routerprobleme”, “Abstürze” oder sonstige Android Krankheiten. Einziger Nachteil ist, dass die Synchronisierung nicht via USB-Kabel möglich ist. Die Synchronisierung der Kontakte, Kallender und Mails der Google o.ä. Konten funktioniert einwandfrei. Für Musik und Videos muss man sich ähnlich wie bei Apple-Produkten an Microsofts “Zune” wenden. Ist aber auch relativ einfach zu bedienen. Ein absolutes Plus: Office ist vorinstalliert. Also nie wieder Probleme mit Word- oder Excel Dateien. Auch die Ortung mit Bing-Maps funktioniert ohne Murren. A-GPS kann man nur über das abschalten der Datenverbindung bewerkstelligen.

      >>Empfang & Internet:
      Die Empfangsstärke ist in Ordnung. Manchmal hat mein altes Nokia noch ein-zwei Balken Empfang, wenn das HTC aufgiebt, aber alles in allem hatte ich die letzten Tage überall Empfang wo ich ihn gebraucht habe. Die bereits öfter genannte Kritik “Man sieht nicht wie lange der Akku hält, oder in welchem Netz man ist…” kann ich nicht nachvollziehen. Man muss nur zweimal auf den oberen Rand tippen (da wo sich die Uhr befindet) und man bekommt sofort die Info wie gut die Signalstärke ist, welchen Übertragungsstandart man nutzt (UMTS, HSDPA 3G, …), ob man mit einem WLAN-Netzwerk verbunden ist, ob das Bluetooth eingeschaltet ist und die verbleibende Akkukapazität. Wie schon so oft gilt auch hier “RTFM” ;-)
      Das Internet kann seperat verwaltet werden, was heißen soll, man kann Datenempfang ein- und ausschalten, ebenso das WLAN und, für mich besonders wichtig, das Datenroaming.

      >>Akkulaufzeit:
      Man sagt ja oft, man kann die Laufzeit schlecht einschätzen. Ich habe das Gerät nun einem einwöchigen Test unterzogen.
      –> Datenverbindung, GPS und WLAN ständig ein, alle Stunde automaitsche Synchronisierung mit Gmail, und immer mal wieder was im Internet nachgeschaut (gesamt etwa 2 Stunden). Die Akkulaufzeit kommt auf etwas mehr als zwei Tage. Also kein Vergleich zum neuen Apfel-Gerät bei dem man ohne Ladegerät nicht außer Haus gehen braucht…ein “Killerkriterium”.

      –> Datenverbindung nur ein wenn ich es gerade brauche (E-mail), WLAN ebenfalls (zusammen vielleicht 2 Stunden), GPS immer ein: Akku läuft jetzt gerade seinen zweiten Tag und hat noch 50% verbleibend. Windows sagt das entspricht etwa noch 1,5 Tagen. Also auch ein guter Wert für einen “Computer”. Wer ebenfalls die Datenverbindung gerne mal kappt (ich bin Prepaid Kunde) kann die App “ConnectivityShortcuts” nutzen (Freeware).

      –> Ohne irgenwas ein geb ich dem ganzen mindestens eine Woche. Hab ich aber noch nicht versucht.

      >>Fazit:
      Bei mir wurde das Handy zwar in der Bucht angeschwemmt, aber ich würde es mir auf der Stelle nochmal holen. Alle mein Kriterien wurden erfüllt. Und auch das Betriebssystem, von dem ich zuvor nicht allzuviel Gutes gehört habe, ist absolut in Ordnung. Die Freiheiten sind zwar nicht mit einem Blackberry zu vergleichen, aber genug.

      Ich hoffe ich konnte mein Eindrücke zufriedenstellend vermitteln.

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

    2. 11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      4.0 von 5 Sternen
      Der beste Allrounder, 24. Dezember 2011

      Da Gerät bietet eine ganze Menge für seinen Preis. Seit einem viertel Jahr sehe ich mir den Smartphonemarkt an und wäge ab, hole mir Meinungen ein, probiere, lese..über Android, iOS und Windows. Nun habe ich zugeschlagen und bereue meine Entscheidung nicht. Was Marke und Betriebssystem betrifft, da scheiden sich die Geister. Man sollte einfach probieren und schauen, was den eigenen Geschmack anspricht. Ich gebe hier nur mal kurz an, was mir besonders positiv aufgefallen (weil ich es auch nutze) ist und was weniger gefällt, aber zu vernachlässigen ist:

      +
      Verarbeitung
      Akkuleistung (für das Smartphonesegment)
      Sprachqualität im Telefongespräch
      intuitiv
      unglaublich (Reaktions)schnell
      übersichtlich
      nicht unzählig viele Apps sind wichtig, sondern wenige gut (nach
      meinem Geschmack immer noch zu viele…)
      Bildqualität

      -
      Wecker springt nur bei eingeschaltetem Phone an
      Tonausgabe im FM-Bereich zu leise (MP3 hingegen sind
      toller Hörgenuss => natürlich meine nicht den Lautsprecher)
      kein micro-Karten-Einsteckplatz
      ohne Zune (wie auch iStore bei der Konkurrenz) geht gar nix – hat
      aber eben auch wieder seine Vorteile…

      Ich würde es wieder kaufen. Für den Preis einfach unschlagbar.

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

     Kommentar schreiben

    Post Popularity Graphing by Knowledge Ring