Feb 182013
 
pf button both HTC Wildfire Smartphone (5MP, soziale Netzwerke, Android 2.1, ohne Branding) metal moccha

  • HTC Wildfire – innovatives Smartphone mit einem Touchscreen, 5-Megapixel-Farbkamera und Anbindung an Facebook, Twitter, Flickr & Co.
  • Kontakt zu Freunden mit nur einen Fingertipp und gleichzeitigem Zugriff auf Facebook, Twitter und Flickr
  • individuelle Sensoren wie G-Sensor, digitaler Kompass, Näherungssensor und Umgebungslichtsensor für interaktive Anwendungen
  • umfangreiches Sortiment an Multimedia- und Office-Anwendungen sowie ein breites Spektrum an Verbindungen ins Internet und in Datennetze
  • Lieferumfang: HTC Wildfire, Akku, Stereo-Kabelheadset, Netz-Ladegerät, Bedienungsanleitung (Hinweis: Original deutsche Ware ohne Netzbetreiber Branding und mit deutscher Bedienungsanleitung)

7e8d7 htc handy 41d2BDV892BlL. SL160  HTC Wildfire Smartphone (5MP, soziale Netzwerke, Android 2.1, ohne Branding) metal moccha

 7e8d7 htc handy 41d2BDV892BlL HTC Wildfire Smartphone (5MP, soziale Netzwerke, Android 2.1, ohne Branding) metal moccha

Unverb. Preisempf.: EUR 198,98

Aktueller Preis EUR 115,95

buynow ger HTC Wildfire Smartphone (5MP, soziale Netzwerke, Android 2.1, ohne Branding) metal moccha


 


Finden Sie weitere Htc Handy Produkte



    Was Sie vielleicht noch interessiert:

      3 Antworten zu “HTC Wildfire Smartphone (5MP, soziale Netzwerke, Android 2.1, ohne Branding) metal moccha”

    1. 233 von 240 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      5.0 von 5 Sternen
      Viel “androide” Leistung für wenig Geld, 11. Juli 2010
      Von 

      Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
      Rezension bezieht sich auf: HTC Wildfire Smartphone (5MP, soziale Netzwerke, Android 2.1, ohne Branding) metal moccha (Wireless Phone Accessory)

      Ich habe das Gerät nun ca. 1 Woche im Betrieb und bin mehr als zufrieden damit. Es ist optisch wirklich sehr gut gelungen. Flach, leicht und die Farbe ist auch mal was anderes. Ich hatte vorher ein HTC Touch 3G mit WinMobile und muss sagen der Wechsel zu einem Android System ist ein Quantensprung. Die Oberfläche wirkt unglaublich aufgeräumt und ist super zu bedienen. Alles ist logisch angeordnet und man ist innerhalb weniger Stunden mit allem vertraut. Die Sense Oberfläche ist ebenfalls sehr schön gestaltet und kann an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden.
      Der Geschwindigkeitsvorteil gegenüber meinem Touch 3g ist deutlich zu merken, obwohl beide Geräte einen gleich getakteten Prozessor beherbergen.
      Der Touchscreen, der ja Aufgrund seiner geringen Auflösung als eigentliche Schwäche des Wildfires ausgemacht wurde entäuscht mich persönlich nicht im geringsten. Er ist gut abzulesen, reagiert zügig und genau auf Befehle und wirkt, wie ich finde, sehr lebendig. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es allerdings doch. Einige Spiele können Augrund der geringen Auflösung nicht gespielt werden, weil nicht alles auf den Bildschirm passt. So fehlen beispielsweise Buttons zum steuern der Figur oder ähnliches. Bei den Apps hatte ich solche Probleme allerdings noch nicht.
      Den G-Sensor hab ich kurz mit ein paar Spielen getestet und er funktioniert einwandfrei. Auch das Drehen des Bildschirms geht noch sehr zügig…ca. 1 Sekunde.
      Die Kamera macht solide Bilder und ist für den ein oder anderen Schnappschuss nicht zuletzt wegen des integrierten Blitzes durchaus zu gebrauchen.
      Der Browser ist zwar leider etwas lahm (mit Wlan getestet) stellt aber alles inkl. Flashinhalten sauber dar. Abhilfe kann hier mit Opera Mini geschaffen werden…kostenlos und sehr schnell. Die Zweifinger-Zoom-Funktion funktioniert in Verbindung mit dem Browser tadellos.
      Die Sensortasten unterhalb des Displays sind leider etwas unglücklich angebracht und so passiert es manchmal, dass man aus versehen mal eine Taste berührt. Die optische Maussteuerung hab ich bisher (ausser bei der Kamera) noch nicht benötigt und finde sie, da es sich ja um ein Touchscreen handelt, überflüssig. Vielleicht gibt es ja auch Menschen, die sie gebrauchen können, mir erschließt sich der Nutzen allerdings nicht.
      Klasse finde ich, dass das Gerät über einen Klinkenanschluss für Kopfhörer verfügt. So gibt es uneingeschränkten Musikgenuss mit den eigenen Ohrstöpseln.
      Die Srachqualität kann ebenfalls überzeugen, alles wirkt klar und gut verständlich.

      Das HTC Wildfire wird mit einem Ladegerät, Headset und einer 2 GB MicroSD Speicherkarte geliefert. Das Kabel des Ladegerätes kann zusätzlich als Verbindungskabel zum PC genutzt werden.

      Fazit:

      Wer das Wildfire bestellt kann eigentlich nichts falsch machen. Man bekommt ein sehr gut verarbeitetes, schickes Smartphone mit einer intuitiven Oberfläche und allerei Schnickschnack für den Alltag. Gerade jungen Menschen und Android Einsteigern kann ich dieses Gerät bedenkenlos empfehlen. Wer noch einen besseren Bildschirm und einen schnelleren Prozessor möchte sollte eher zum HTC Desire, Google Nexus One oder zum IPhone greifen.
      Mich hat das Wildfire vollkommen überzeugt und ich hoffe, dass es lange seinen Dienst verrichten wird.
      Eine klare Kaufempfehlung für ein tolles Smartphone zu einem vernünftigen Preis.

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

    2. 79 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      5.0 von 5 Sternen
      Gelungenes Gerät zum Einstieg in die Android-Welt, 10. September 2010
      Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
      Rezension bezieht sich auf: HTC Wildfire Smartphone (5MP, soziale Netzwerke, Android 2.1, ohne Branding) metal moccha (Wireless Phone Accessory)

      Es sollte mein Einstieg in die ‘APP-Welt’ werden und ich wollte eigentlich das Desire kaufen. Nachdem dessen Preis jedoch eher steigt als fällt und mir der Einstieg nicht gleich einen halben Tausender wert ist wurde es dann doch das Wildfire. Mit leichten Bauchschmerzen weil ich immer wieder vom ‘grob gepixelten Display’ gelesen hatte.

      Nach 2 Wochen Lieferzeit kam dann das Wildfire. Erstes Erstaunen über die Verpackung die nur wenig größer als das Handy ist, nur erheblich tiefer. Wenn man da bedenkt was z.B. LG teilweise für Aufwände für eine repräsentative Verpackung treibt, Klavierlack und innen samtähnlich, dann ist der Eindruck bei HTC eher bescheiden. Aber gut, ich will ja nicht die Verpackung nutzen sondern das SmartPhone. Eine Anleitung, ein Schnelleinstieg und ein sehr gelungenes Netzteil-/Datenkabel liegen bei.

      Erster Eindruck der Verarbeitung: sehr wertig, gute Haptik, leicht und in der Hand liegend.Die Batterie und die Speicherkarte sind schon eingelegt, es muß nur noch eine Trennfolie vom Akku entfernt werden. Das erste Öffnen des Gehäuses verursacht Bauchschmerzen weil es unter Zuhilfenahme der Fingernägel einen gewissen Kraftaufwand erfordert der befürchten lässt daß daß die Einrastnocken des Gehäusedeckels brechen. Ist aber nicht so. Das Plastik ist zähhart, nicht zum Brechen neigend. Ging also einwandfrei.

      Der MicoSD-Kartenslot liegt innen, zum Kartenwechsel muß also das Gehäuse geöffnet werden, der Akku liegt aber getrennt so daß das Smartphone eingeschaltet bleiben kann. Trotzdem würde ich einen häufigen Wechsel nicht anraten, man sollte das Verschlußsystem des Gehäusedeckels nicht zu häufig nutzen um Abnutzung an den Verschlußnocken zu vermeiden.

      Nun das Handy noch geladen, das geht recht flott, etwa 1,5 Stunden und dann erstes Einschalten. Das ‘Booten’ des Handys dauert eine gefühlte kleine Ewigkeit, ist halt mehr Computer denn Handy.

      Und jetzt mal ganz deutlich: von wegen grob gepixeltes Display. Das ist einfach nicht wahr. Das Display ist klar, hell, von satten Farben und macht einen ausgezeichneten Eindruck, sogar im Freien bei hellem Licht, nur bei direkter Sonneneinstrahlung wird es problematisch. Wer von einem ‘normalen’ Handy kommt (bei mir K810i und E63) wird begeistert sein. Wer natürlich vorher auf ein IPhone oder AMOLED-Display geguckt hat wird einen Abfall der Auflösung feststellen. Aber das dann als grobe Auflösung zu bezeichnen ist einfach unsachlich und stark übertrieben. Die Größe des Displays ist ausreichend, nur längeres Surfen macht wenig Freude, das aber auch beim etwas größeren Desire nicht viel besser. PinchtoZoom funktioniert einwandfrei. Für echtes Surfen auf der Couch sollte man sich eher bei Gelegenheit ein WebPad zulegen wenn diese Teile denn mal lieferbar und günstiger sind. Aber dann durchaus auch unter Android.

      Das Einrichten geht mit einem Soft-Guide flott von statten, ein google-Konto ist hilfreich, meine t-online mail war schnell eingerichtet und die verschiedenen Screens auch. (Fast) alles lässt sich beliebig verschieben, Widgets und App’s lassen sich individuell kombinieren, top!

      Über den Marketplace sind Applikationen schnell heruntergeladen und installiert, ich habe alles Wichtige drau (es gibt im Netz gute must-have-Listen). Vom Bahnfahrplan über Taxiruf, ÖVPN und ‘in der Nähe’ bist zu den umliegenden Briefkästen mit Leerungszeiten ist alles vorhanden und zwar kostenlos. Ich habe bisher kein einiges kostenpflichtiges App benötigt.

      Die Telefoniefunktion ist einwandfrei, nur der Lautsprecher für das Lauthören klingt doch recht blechern.

      Die Kamera- und Videofunktion ist für ein Handy gut ausreichend, für mehr nimmt man aber dann doch besser die Digitalkamera oder die Videokamera. Für den schnellen ‘Schuß’ zwischendurch oder Dokumentation von z.B. Flipchartfolien ist die Kamera allemal gut.

      Der Marketplace ist naturgemäß nicht ein Muster an Übersichtlichkeit auf dem Handydisplay, der beste Weg ist sich vorher über google o.ä. zu informieren was man sucht und haben will und dann gezielt über das Market-App herunterladen.

      Die Bedienung ist angenehm, manchmal etwas sehr mpfindlich, hier ist eine Umgewöhnung von Tastatur-Handys nötig, aber in 2-3 Tagen hat man das im Griff.

      Was nicht so toll ist sind die Sensor-Tasten die z.B. beim Desire echte Tasten sind. Die Sensor-Tasten liegen sehr dicht an den unteren Softwaretasten des Displays, da langt man zumindestens anfangs oft daneben.

      Die optische Maus ist zwar vorhanden aber wozu die gut sein soll erschließt sich mir eher weniger, ich benutze sie…

      Weitere Informationen

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

    3. 150 von 157 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      5.0 von 5 Sternen
      Keine Angst vorm Wildfire!!!, 9. September 2010
      Rezension bezieht sich auf: HTC Wildfire Smartphone (5MP, soziale Netzwerke, Android 2.1, ohne Branding) metal moccha (Wireless Phone Accessory)

      Zuerst das Fazit:
      Das Wildfire ist absolut empfehlenswert.
      Es ist nicht nur ein gutes Smartphone, sondern auch ein richtig gutes HANDY.
      Es ist auch nicht nur für Twitternde Teenies gemacht. Ichc bin eine ganz normaler
      Handy Nutzer. Der ab und zu mal surfen möchte.

      Im Detail:
      Ich möchte den Zweifelnden gerne die Angst vor dem Wildfire nehmen.

      Ich habe mir auch den Kopf über komplizierte Bedienung, Touchscreen, Handytarif,
      Auflösung, Sync von Kontakten und Bluetooth FSE gemacht. Alles unbegründet!
      Das Ding ist für Handyumsteiger genau das richtige. Alle Funktionen von meinem
      standart Sony Ericsson erledigt das Wildfire ohne Probleme und manches noch viel besser.

      Die Verbindung mit meinem Audi, oder der Sync meiner Outlook Kontate war kein Problem.
      Die Bedienung ist hervorragend. Der Touchscreen arbeitet perfekt.
      Wer angst vor der QWERTZ Tastatur hat kann auf Wunsch mit der ganz
      normalen T9 Handy Tastatur weiter machen. Das gejammer wegen der
      Auflösung kann ich nicht nachvollziehen. Ich finde die Darstellung top. Die Bilder
      und Videos sind für das Auge absolut scharf dargestellt.
      Ich hab das Ding nicht ständig neben iergendwelchen Topmodellen liegen
      und mache einen Direktvergleich mit mehr als doppelt so teuren Geräten.

      Wenn ich in 2 Jahren für das selbe Geld wieder
      ein Gerät dieser Klasse kaufen sollte, wird dieses vermutlich besser
      als das aktuelle Desire oder GalaxyS sein.
      Die Arbeitsgeschwindigkeit reicht völlig aus.
      Es lässt sich sehr flüssig und zügig damit arbeiten.

      Android ist eine feine Sache und im Moment wohl ohne jede Konkurenz.
      IPhone ist absolut unverschämt überteuert, Windows Mobile, Symbian und Palm sind überholt.
      Zum Tema BADA bräuchte man eine Glaskugel.

      Ich bin mir absolut sicher das keiner mit seinem Apfel iergendetwas besser,
      schneller oder toller machen kann wie das Wildfire. Ich rede allerdings nicht von Spielen,
      pulsmess- oder Taschenwärmerapps.

      Einziger Wehrmutstropfen ist das ich meine Notizen im Outlook nicht Syncronisieren kann.
      Anscheinend kann das aber kein Smartphone mehr. Mein Sony Ericsson konnte das.
      Ich finde vielleicht aber noch eine App die dass erledigt.

      Ich hoffe ich konnte helfen. Viel Spaß mit eurem Wildfire.

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

     Kommentar schreiben

    Post Popularity Graphing by Knowledge Ring