Jan 302013
 
pf button both TerraTec Cinergy T Stick RC (DVB T, Fernbedienung, USB 2.0)

  • DVB-T Empfänger für digitales Fernsehen/Radio am PC oder Notebook (USB 2.0 Anschluss)
  • Software für Microsoft Windows XP/Vista/7 (jeweils 32/64 Bit): TERRATEC Home Cinema Basic (Aufnahmefunktion mit Timer, Timeshift, EPG, Teletext)
  • Komplett mit Minifernbedienung (18 Tasten), Magnetfußantenne und Software-CD
  • Größe: 92x28x15 mm
Mit dem Cinergy T Stick RC wird der Empfang von digitalem terrestrischen Fernsehen (DVB-T) per mitgelieferter Antenne am jedem PC oder Notebook ermöglicht. Der Cinergy T Stick RC wird direkt an die USB 2.0-Schnittstelle angeschlossen und darüber auch mit Strom versorgt. Das TV-Signal erhält der Stick z.B. von der mitgelieferten Stabantenne. Der Cinergy T Stick RC bietet Bilder in DVD-Qualität, verlustfreie Aufnahmen im MPEG-2-Format und TimeShift, mit dem aktuelle Sendungen einfach angehalten und zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden können.
9bda5 microsoft tablet 312OOX0do2BL. SL160  TerraTec Cinergy T Stick RC (DVB T, Fernbedienung, USB 2.0)

 9bda5 microsoft tablet 312OOX0do2BL TerraTec Cinergy T Stick RC (DVB T, Fernbedienung, USB 2.0)

Unverb. Preisempf.: EUR 28,98

Aktueller Preis

buynow ger TerraTec Cinergy T Stick RC (DVB T, Fernbedienung, USB 2.0)


 


Finden Sie weitere Microsoft Tablet Produkte



    Was Sie vielleicht noch interessiert:

      2 Antworten zu “TerraTec Cinergy T Stick RC (DVB-T, Fernbedienung, USB 2.0)”

    1. 72 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      5.0 von 5 Sternen
      absolut empehlenswert!, 29. Juli 2010
      Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
      Rezension bezieht sich auf: TerraTec Cinergy T Stick RC (DVB-T, Fernbedienung, USB 2.0) (Zubehör)

      Dieser Stick war der dritte Versuch, mein Notebook zum Fernsehen zu gebrauchen. Zuvor hatte ich schon zwei andere Sticks installiert (beide auch von Terratec aber deutlich teurer) und hatte wenig Empfang aber jede Menge Probleme damit.
      Einen weiteren Versuch hätte ich nun nicht mehr gestartet, musste ich aber auch nicht. Denn dieser Stick ist klasse. Selbst mit der kleinen mitgelieferten Antenne auf allen 36 (!) gefundenen Kanälen ein Super-Empfang, keine Schlieren, kein Ruckeln, selbst im Vollbild-Modus.
      Weitere Funktionen wie Aufnahme etc. habe ich noch nicht getestet, ist für mich aber auch sekundär.
      Dass bei diesem Spottpreis sogar noch eine Fernbedienung dabei ist, ist schon erstaunlich.
      Bin begeistert, kann diesen Stick nur empfehlen.

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

    2. 40 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      5.0 von 5 Sternen
      Unproblematisch und hochwertig, 26. November 2010
      Von 

      Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
      Rezension bezieht sich auf: TerraTec Cinergy T Stick RC (DVB-T, Fernbedienung, USB 2.0) (Zubehör)

      Ich habe mir den Stick hauptsächlich deshalb gekauft, um über den Laptop komfortabel Sendungen aufnehmen zu können. Meine Wahl fiel auf den TerraTec-Stick, weil er in einem Standardformat aufzeichnet und nachträgliche Konvertierungen überflüssig sind.

      Ich betreibe das Gerät an einem 3 Jahre alten Laptop mit 2 GByte RAM unter Vista. die Installation sowohl des Treiber als auch der Software verlief problemlos. Die Software fand im Netz eine neue Version die ich auch installiert habe.

      Alles funktionierte sofort, Sendersuche, Fernsehen und Aufnehmen. Die mitgelieferte Antenne ist für mich in der Großstadt ausreichen, der Magnet im Fuß ist praktisch. bei der ersten Aufnahme habe ich den Computer weiter benutzt, Mails gelesen. Das wirkte sich auf die Aufnahme aus: “Zerhackte Bilder” und – noch schlimmer – der Ton lief mehrere Sekunden nach. Ich habe dann die Priorität der Software auf den höchsten Wert gedreht, alle anderen Anwendungen geschlossen und es noch einmal probiert. Perfekt lippensynchron, kein Problem.
      ~~
      Nachbemerkungen nach ein paar Wochen Benutzung: Wie schon geschrieben benutze ich den Stick hauptsächlich zur Aufnahme. Beim Fernsehsignal ist es (leider) so, dass Bild und Ton nicht zwangsläufig aneinander gekoppelt sind. Störungen der Aufnahme, z.B. weil der Computer Zeit für etwas anderes braucht, äußern sich in Laufzeitunterschieden. Sind die einmal in einer Aufnahme “drin”, wird dies nicht wieder synchron. Es hilft aber u.U. bei der Wiedergabe kurz in “Stopp” zu gehen oder ein paar Sekunden schnellen Vorlauf zu betätigen.

      Meine Empfehlung, wenn der Computer für eine Aufnahme vorbereitet wird
      1) neu booten
      2) Netwerkkabel raus. Einmal übertrug Microsoft im Hindergrund mehrere Megbytes für Updates, die Aufnahme war unbrauchbar.
      3) Die Software starten. Nur dann werden geplante Aufnahmen in einen internen Timer geschrieben, nach dem Rechnerneustart ist das erst mal weg.
      4) Der Rechner kann in den Stromsparmodus, macht also weder Lärm noch Licht. Man kann die Aufnahme so einstellen, dass der Rechner auch hinterher wieder in diesem Modus landet, und das funktioniert auch.

      Diese Vorgehensweise funktioniert bei meinem HP Laptop von 2007, aufgerüstet auf 2 GByte RAM mit Windows Vista einigermaßen. Bei längerne Filmen kommt es dennoch zu Aussetzern und Synchronverlust. Bei einem leistungsfähigen Schreibtischgerät sind viele Probleme sicherlich geringer.

      Wenn es sehr darauf ankommt, sollte man im .ts – Format aufnehmen, das ist der digitale Datenstrom von der Antenne. Aber danach braucht man ein Konverterprogram, und das ist unbequem. Ich empfehle für solche Fälle Xmedia Recode, was via Google leicht zu finden ist.

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

     Kommentar schreiben

    Post Popularity Graphing by Knowledge Ring