Jan 302013
 
pf button both Acer Iconia A101 17,8 cm (7 Zoll) Tablet PC (NVIDIA Tegra2, 1GHz, 1GB RAM, 8GB Flashspeicher, UMTS, Android 3.2) rot

  • Prozessor: nVidia TEGRA 2 Dual-Core (cortex A9, 1GHZ)
  • Besonderheiten: 5 Megapixel Hauptkamera mit Autofokus und Blitz, 2 Megapixel Frontkamera, Ericsson F5521gw 3G Modul (Mini SIM-Slot), Bluetooth 2.1 + EDR, GPS, Wi-Fi
  • Betriebssystem (vorinstalliert): Android 3.2 Honeycomb
  • Herstellergarantie: 1 Jahr bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers.
  • Lieferumfang: Acer A101 Tablet, Ladegerät, Micro USB-Kabel, Quickstart Guide
Iconia Tab A101A – 7″ Subnotebook – 17,8-cm-Display
54983 acer tablet 41ROlJMG2yL. SL160  Acer Iconia A101 17,8 cm (7 Zoll) Tablet PC (NVIDIA Tegra2, 1GHz, 1GB RAM, 8GB Flashspeicher, UMTS, Android 3.2) rot

 54983 acer tablet 41ROlJMG2yL Acer Iconia A101 17,8 cm (7 Zoll) Tablet PC (NVIDIA Tegra2, 1GHz, 1GB RAM, 8GB Flashspeicher, UMTS, Android 3.2) rot

Unverb. Preisempf.: EUR 249,00

Aktueller Preis

buynow ger Acer Iconia A101 17,8 cm (7 Zoll) Tablet PC (NVIDIA Tegra2, 1GHz, 1GB RAM, 8GB Flashspeicher, UMTS, Android 3.2) rot


 


Finden Sie weitere Acer Tablet Produkte



    Was Sie vielleicht noch interessiert:

      2 Antworten zu “Acer Iconia A101 17,8 cm (7 Zoll) Tablet PC (NVIDIA Tegra2, 1GHz, 1GB RAM, 8GB Flashspeicher, UMTS, Android 3.2) rot”

    1. 15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      5.0 von 5 Sternen
      Software Update behebt WLAN Problem, 5. April 2012
      Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)

      UPDATE:
      Habe gestern das Android 4.0 Update von Acer installiert. Die Performance hat sich enorm verbessert und Videos werden nun auch mit Hardware enkodierung ruckelfrei abgespielt. Sehr sehr gut :)

      Zu dem WLAN Problem gleich noch mehr.

      Anforderung und Grundlage:
      Wir haben hier im Haushalt ein iPad1 und sind soweit ganz zufrieden. Mutter und Tochter nutzen es halt um mal schnell was im Internet zu kucken für mehr aber nicht.
      Ich persönlich wollte eben auch ein Gerät zum Couch gammeln und mehr (Serien/Filme kucken, eventuell Musik).

      Ich bin ein neutraler Nutzer. Das heisst ich mag sowohl Apple als auch Android. Hatte lange Zeit ein iPhone und nun halt ein Galaxy S2. Ich kenne Licht und Schattenseiten bei beiden Systemen.
      Meine Anforderung war nun ein Android Tablet mit 7 Zoll, mit ausreichend Leistung + Display Reaktion auf iPad Niveau.
      Durch die Erfahrung mit Galaxy 1+2 wusste ich nun das wirklich angenehmes Arbeiten bei Android 1GB Ram braucht. Angenehmes Arbeiten heisst bei mir das alles normal läuft ohne das ich mit dem Task Manager immer hinterherputzen muss.
      Dual Core ist bei Android auch Pflicht. Sonst fühlt sichs an wie Autofahren mit angezogener Handbremse.

      Nun gibts in dem Bereich nicht allzuviel Auswahl. Da wäre zum einen die günstigere Variante (Archos 80G9 Turbo) und zum anderen die viel teurere Variante (Galaxy Tab / Note). Nunja… durch meine Erfahrungen mit Samsung bei dem Galaxy kam für mich der Hersteller nicht in Frage. Ohne Frage, Samsung baut sehr geile Geräte leider meinen sie das sie ihre hauseigene Software drüberklatschen müssen die das Gerät 1. hässlich (Touchwiz) und 2. langsamer machen. Ich meine wenn man schon Apple kopiert (siehe Kies) dann bitte richtig.
      Ich wollte also ein Gerät das grundsätzlich ohne Custom Rom sehr gut läuft denn die Flasherei empfinde ich als sehr nervig.

      Das alte Archos fiel auch aus weil zum Zeitpunkt der Bestellung das “Turbo” Nachfolge-Modell mit 1,5Ghz Cpu schon im Verkauf aber nicht lieferbar war.

      So habe ich also das Acer bestellt und bin sehr zufrieden.

      Das WLAN Problem wie hier einige schrieben hatte ich auch. Lustigerweise konnte ich aber das Software Update (unter Einstellungen) durchführen. Da wurde das Gerät von Android 3.2 auf Android 3.2.1 gehoben. Danach konnte ich nochmals updaten, war eine etwas kleinere Aktualisierung aber dann war das Problem weg. WLAN ist mit SD Karte nun stabil und ich habe überall im Haus Empfang (2 Stockwerke).
      Wie das Gerät läuft sieht man in Youtube Video-Tests sehr gut. Kann die Leistung nur bestätigen.

      Das Display reagiert gut ist aber doch etwas blickwinkelabhängig. Da man in der Regel eh von vorne draufkuckt wiege ich den Punkt nicht schwer. Ich persönlich hab damit kein Problem :)

      Wichtig für den ein oder anderen ist vielleicht auch das Android 4.0 ebenfalls für das Gerät ausgerollt wird. Diesen April solls fertig sein. Eine geleakte Version gibt es schon und die läuft jetzt schon weit angenehmer als Android 3.2 (siehe Youtube Videos).
      Das heisst, auch in der Hinsicht ist man auf der sicheren Seite.

      1 Negativpunkt ist aber auf jedenfall da:
      Videos egal welcher Art laufen nicht richtig wenn sie Hardware Enkodiert werden. Stellt man bei dem MXPlayer (sehr empfehlenswert und kostenlos) auf Software Enkodierung um, dann läuft alles normal.
      Das Problem liegt da leider bei Android. Anders lässt sich das derzeit nicht lösen. Mit der Android 4.0 Aktualisierung von Acer läuft das dann hoffentlich problemlos.

      Viele andere positive Dinge wie schnelles surfen haben schon andere erwähnt. Von daher lass ich das :p
      Akkuleistung ist für mich auch egal obwohl ich sie mit 4-5 Stunden nach erstmaligem Laden bei 75% Displayhelligkeit sehr ok finde. Ich benutze das Gerät nur zu Haus und da gibts in der Regel auch Strom =)

      Das Gerät ist auf jedenfall sehr gut. Für das Geld passts. Da kann sich Samsung ihre überteuerten Ruckeltabs mit Android 2.3 behalten.

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

    2. 13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
      4.0 von 5 Sternen
      Das Unterwegs-Tablet, 5. März 2012
      Kundenmeinung aus dem Amazon Vine – Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)

      Im Gegensatz zum Acer A200, das aufgrund seiner Konnektivität, Grösse und Ausmasse eher als Couchtisch-Tablet daher kommt (siehe auch meine Bewertung dazu), sehe ich das Acer 101 eher als Tablet für den mobilen Einsatz an.

      Hierzu nun meine persönlichen Eindrücke:

      1. Inbetriebnahme: ausser einer Kurzanleitung und dem Ladekabel kommt das Tablet blank daher. Nach dem Aufladen und einer Updates ist das Tablet betriebsbereit. Als Speichererweiterung hatte ich eine Trancend 16 GB Speicherkarte sowie die SIM Karte meines Handys parat (positiv: es passen “normale” Simkarten in das Gerät, keine Mini-SIM). Zumindest Acer US hat bereits ein Update für Android 4.0 in Aussicht gestellt, ob und wann dies allerdings für deutsche Nutzer zur Verfügung gestellt wird, steht (leider) in den Sternen.

      2. In der Praxis:
      - das Tablet liegt gut in der Hand, Honeycomb (Android 3.2) läuft flüssig und ohne erkennbare Fehler.
      - Sowohl die Verbindung zum hauseigenen WLAN als auch mittels UMTS klappt problemlos. Insgesamt sind für beide Verbindungen die Geschwindigkeiten (bei entsprechendem Empfang) im akzeptablen Bereich.
      - Zumindest “normale” Videos werden klaglos abgespielt, allerdings ist bei 720p (ebenso wie beim grossen Bruder A200) Schluss und das Video gleicht eher einer Diashow – allerdings kann man dies dem kleinen A101 eher verzeihen, da sich das Gerät eh nicht so sehr zum Abspielen hochauflösender Videos in den Vordergrund drängt. Musik auf der externen SD werden problemlos abgespielt, im Gegensatz zum Standardplayer verwende ich allerdings WinAmp (kein Scherz – ein sehr guter Player für Androiden).
      - Die Kameras bieten überschaubare Leistung, zum Videochat über Skype reicht es aber allemal. Ich für meinen Teil werde mit einem Tablet auch weiterhin kaum Fotos (ausser gelegentliche Schnappschüsse) schiessen, dafür gibt es entweder inzwischen schon entsprechende Handys oder ganz klassisch entsprechende Kameras – diesen Kritikpunkt konnte ich auch schon bei anderen Tablets (zum Beispiel auch dem Ipad) nicht so ganz nachvollziehen.
      - Die Oberfläche ist recht schmutzanfällig – da wäre eine Lösung wie beim A200 sinnvoller gewesen.
      - Der Akku hält bei mir erstaunlicherweise (im Gegensatz zu anderen Rezensenten) recht lange aus. Als Tipp: das Tablet zwei Mal komplett entladen lassen und wieder voll aufladen. Im WLAN Menü einstellen, dass sich das Tablet entweder gleich beim Ausschalten des Bildschirms vom WLAN trennt oder zumindest, dass es nur beim Aufladen dauerhaft mit WLAN verbindet. Dadurch hält der Akku zumindest bei Standby über die Nacht lange. Natürlich sollte man schon in Erwägung ziehen, dass sich der Akku bei entsprechender Benutzung entlädt ;-)
      - kleine Spiele, im Internet surfen, Mails lesen und beantworten oder mal eben schnell eine Information über eine App holen: all das kann das Acer A101 ohne Probleme.

      3. (persönliches) Fazit: als “Immer dabei”-Tablet macht das A101 aus meiner Sicht eine gute Figur, es eignet sich vor allem für den mobilen Einsatz, um etwas unterwegs im Zug oder Tram News zu lesen, E-Mails zu beantworten, ein kleines Spielchen zu spielen oder sich sonst mit kleinen Videos zu unterhalten. Im Endeffekt hat es für mich den Stellenwert eines grossen Smartphones ohne Phone ;-) für aufwändigere Spiele, Videos, produktives Arbeiten würde ich entweder auf ein grösseres Tablet oder gleich auf ein Netbook zurück greifen. Insofern erfüllt das Acer aus meiner Sicht seinen Zweck für seine Anwendungsgebiete. Weder habe ich bisher grössere technische Probleme gehabt (wieder im Rahmen meiner ausgewählten Anwendungsgebiete) noch habe ich softwareseitig Punkte gefunden, die zu einer drastischen Abwertung führen könnten. Natürlich hat Acer wieder eine Reihe von mehr oder weniger sinnvoller Software dazu getan, aber diese muss man nicht benutzen, im Market gibt es hervorragende, zum Teil kostenlose Alternativen.
      In diesem Sinne vergebe ich 4 / 5 (die 5 aka “gefällt mir sehr” erreicht das Tablet aus meiner Sicht nicht, da dafür eben der “Wow”-Effekt fehlt) – als mobiler Begleiter, zum Beispiel in der Handtasche, zeichnet sich das Gerät meiner Meinung nach aus.

      Bei Fragen, Kritik oder Anmerkungen – bitte gerne kommentieren.

      Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

      War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
      Nein

     Kommentar schreiben

    Post Popularity Graphing by Knowledge Ring